So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 3263
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

hallo habe heute im Spamordner meiner E-mail adress diesse

Kundenfrage

hallo habe heute im Spamordner meiner E-mail adress diesse nachricht gefunden,war schon mehre monate nicht mehr auf der internetseite von Flirt-Fever

Hallo Nutzer Martin Strauss,

es wurde von Ihnen am 10.05.2012 um 12:48 auf der Internetseite Flirt-Fever Internetional Premiumdienste zum Preis von 216,89 EUR beantragt. Bei dieser Buchung wurde die IP-Adresse 72.216.240.220 verwendet.
Leider war der Forderungseinzug durch Lastschrift von deinen eingetragenen Konto nicht machbar bzw. es wurde eine Rücklastschrift veranlasst, für die Kosten in Höhe von 25,77 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Summe inklusive der Unkosten für die Rücküberweisung bis zum 9.06.2012 an uns zu überweisen.

Entziehen Sie die Zahlungsaufforderung bitte dem dem Anhang, dort finden Sie auch die Bestelldetails und Mahnungshinweise.

Bei fruchtlosem Ablauf dieser Frist wird ohne weitere Warnung ein Inkassobüro mit dem Einzug der Kosten beauftragt. Dabei fallen zusätzliche Kosten an.

Sofern Sie den ausstehenden Betrag bereits bezahlt haben, sehen Sie diese Mitteilung als gegenstandslos.

Mit lieben Grüßen
Rechnungsstelle Micropayment GbmH
Altensteig der 08 Juni 2012
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Das klingt sehr nach einer Abzockmail, zumal bereits mehrere Ratsuchende wegen gleicher/ähnlicher Mails fragten.

Wenn die Mail als Anhang eine Zip-Datei hat, sollten Sie diesen NICHT öffnen.

Die beste Reaktion besteht darin, die Mail an Flirt-Fever bzw. Micropayment weiterzuleiten und dort um Mitteilung zu bitten, ob die Mail echt ist. Sie sollten hierfür die Mailadressen von den Webseiten der entsprechenden Firmen nutzen, nicht die Absendeadressen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und bedanke mich im Voraus für die freundliche Akzeptierung. Sie akzeptieren die Antwort durch Anklicken des grünen Feldes.
Die eingestellte Antwort steht unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Akzeptierung. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zivilrecht