So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.

troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 16811
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe letzte Woche mein Motorrad verkauft

Kundenfrage

Guten Abend,
ich habe letzte Woche mein Motorrad verkauft und im Kaufvertrag eine Gewährleitung von einer Woche gegeben,weil die Batterie defekt war.Bei der Gewährleistung habe ich wie beim Verkaufspreis eine Bemerkung gemacht,das die Batterie defekt ist.Jetzt hat der Käufer mir geschrieben das das Motorad noch mehr Mängel hätte und angeblich ein Unfallfahrzeug sein sollte.Ich habe das Motorrad 2,5Jahre gehabt und mir ist kein Unfall bekannt,da ich sie damals von einem Händler auch Unfallfrei gekauft habe.Welches Recht hat der Käufer? Ich habe das Motorrad auch erst beim TÜV gehabt und da hat auch niemand was gesehen,das sie eine Unfallmaschine ist.


Das hat der Käufer mir per Email geschickt:

Hiermit möchte Ich meine Gewährleistungsansprüche laut Kaufvertrag vom 15.01.2012 geltend machen. Die CBR ist laut meine KFZ Werkstatt und unter Beratung eines für die KFZ Werkstatt tätigen DEKRA Sachverständigen als nicht Unfallfrei bewertet worden.

Die Schadenshöhe liegt lt. Schreiben der Werkstatt bei ca. 2000 – 2500 Euro. (Einen Kostenvoranschlag der Firma XXXX habe Sie bereits erhalten.)


Nach juristischer Beratung und Rücksprache mit der Werkstatt ist es unglaubhaft dass Sie den Vorschaden nach drei Jahren in Ihrem Besitz nicht erkannt haben und das Motorrad daher unter falschen Angaben verkauft haben.


Daher mache ich heute eine Wertminderung für die Unfallmaschine von 600 Euro geltend.
Des weiteren bitte ich Sie eine Reparaturkostenübernahmeerklärung zu unterschreiben. 2000-2500 Euro.
Bei einem Honda Händler bestimmt wesentlich teuer.

Als Alternative biete ich Ihnen an: Eine Rückerstattung vom Kaufpreis in Höhe von 1800 Euro. Für die Wertminderung und Reparatur des Fahrzeugs.

Falls es zu einem Rechtsstreit kommt werde ich folgende Schadensersatzansprüche geltend machen:

1. Wertminderung durch Unfallmaschine (Wird durch Gutachter ermittelt)
2. Reparaturkosten durch einen Honda Händler
3. Fahrtkosten
4. Verdienstausfall ( durch Transport und Zulassung des Fahrzeugs)
5. meine Rechtsanwaltkosten

Die Gerichtskosten, Sachverständigenkosten und Rechtsanwaltskosten (geschätzt zwischen 2000-3000 Euro) müssen dann auch noch getragen werden.

Ich bitte Sie mir Ihre Entscheidung bis zum 28.01.2012 mitzuteilen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst ist festzuhalten, dass es sich um ein Gebrauchtfahrzeug handelt.

Der Käufer hat daher nur Anspruch darauf, ein Fahrzeug zu erhalten, welches sich in einem dem Alter und der Laufleistung entsprechenden Zustand befindet. Es ist daher im Einzelfall schwierig zwischen einem Mangel und Verschleiß abzugrenzen.

Ob das Fahrzeug tatsächlich einen Unfall hatte, kann naturgemäß nur durch ein Sachverständigengutachten nachgewiesen werden. Ein solches hat der Käufer hier nicht vorgelegt. Allein ein Kostenvoranschlag einer Werkstatt belegt noch gar nichts.

Es käme nunmehr darauf an, welche konkreten Mängel gerügt werden. Aus dem Schreiben ist dies nicht ersichtlich, dass hierzu keine Aussage getroffen werden kann, ob hier tatsächlich Gewährleistungsansprüche geltend gemacht werden können.

Grundsätzlich hat der Käufer folgende Rechte: Nachbesserung oder Kostenerstattung für die Mangelbeseitigung oder Minderung des Kaufpreises oder Rücktritt und Schadensersatz.

Vorliegend kann der Käufer jedoch nicht gleichzeitig Minderung des Kaufpreises geltend machen und zugleich Reparaturkosten verlangen.

Sie sollten den Käufer zunächst auffordern, Ihnen eine Stellungnahme des Sachverständigen zukommen zu lassen, damit der Sachverhalt geprüft werden kann.

Ich kann Ihnen nicht anraten, ungeprüft die Ansprüche des Käufers zu akzeptieren.

Das Schreiben wirkt ein wenig konstruiert.







troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 16811
Erfahrung: seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
troesemeier und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich selber habe ja auch nie Probleme mit dem Motorad gehabt und die Schäden sind wohl auch für ein Laien nicht zu erkennen.Das hat mir der Käufer auch selber per Email geschrieben und am Telefon gesagt.Ich bin ja auch kein Fachmann und wie gesagt hat er die Maschine sich angeschaut.Ich hätte im Leben nicht sonst eine Gewährleistung für das Motorad gegeben,wenn ich gewusst hätte das sie eine Unfallmaschine ist. Wie verhalte ich mich jetzt am besten? Soll ich erstmal abwarten?
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wie gesagt, verlangen Sie erst einmal eine schriftliche Stellungnahme des Gutachters und weisen Sie die Ansprüche erst einmal zurück.

Und dann warten Sie erst mal ab, was kommt.

Im Zweifel bietet sich immer noch die Möglichkeit sich mit dem Käufer gütlich zu einigen. Ggf. nehmen Sie dann nochmals rechtlichen Rat in Anspruch.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Dann haben Sie erstmal schönen Dank und schönen Abend noch.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gern geschehen.

Ich wünsche Ihnen ebenfalls einen angenehmen Abend und alles Gute.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    115
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    115
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    94
    19 Jahre Erfahrung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    115
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    60
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    48
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    33
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zivilrecht