So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 16355
Erfahrung:  19 Jahre Erfahrung als Rechtsanwältin
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

hallo, ich habe gestern einen bmw 118d gekauft vom h ndler

Kundenfrage

hallo, ich habe gestern einen bmw 118d gekauft vom händler - das auto hat bei 46000 km lt scheckheft noch keine inspektion gesehen, kann ich vom kauf zurücktreten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantwerten möchte:


Grundsätzlich gilt im deutschen Recht der Grundsatz, dass Verträge eingehalten werden müssen.

Eine Ausnahme besteht dann, wenn bestimmte Vorschriften des Verbraucherschutzes eingreifen, oder wenn der Verkäufer beim Kauf einem Irrtum unterlegen ist.


In Ihrem Fall kommt es nun darauf an.


Wenn Sie davon ausgegangen sind, dass die Kundendienste durchgeführt wurden und dies für Sie eine verkehrswesentliche Eigenschaft des Fahrzeugs war, also eine Eigenschaft, die für Sie wichtig war, können Sie den Kaufvertrag nach § 119 II BGB anfechten.


Ebenso können Sie wegen arglistiger Täuschung anfechten, wenn der Verkäufer Ihnen vorgespiegelt hat, dass die Kundendienste regelmäßig durchgeführt wurden.


Ist dies nicht der Fall, müssen Sie den Kundendienst abwarten.


Ergibt sich hier ein Sachmangel und ist die Mängelgewährleistung nicht ausgeschlssen, können Sie Nachbesserung verlangen, wenn diese zweimal fehlschlägt vom Kaufvertrag zurücktreten.






Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Gerne können Sie nachfragen.





Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht




Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank
ClaudiaMarieSchiessl und 5 weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
danke für die info - die kundendienste waren im inserat versprochen "scheckheftgepflegt" - ich fand ein leeres scheckheft (ohne einträge) und zeigte es dem käufer, er sagte er wolle einen machen, ich stimmte zu, weil ich nicht wußte in welchen intervallen die durchgeführt werden müssen - ich fürchte einen motorschaden
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
sind sie noch da?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn tatsächlich ein Motorschaden vorhanden ist, können Sie den Kaufvertrag anfechten und zwar wegen arglistiger Täuschung.

Diese ist bereits dann gegeben, wenn der Käufeer etwas ins Blaue hinein beahuptet und zwar in Ihrem Fall scheckheftgepflegt.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zivilrecht