So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Ich habe auf Bitte meines Mannes nach Weihnachten einen K chenhobel

Kundenfrage

Ich habe auf Bitte meines Mannes nach Weihnachten einen Küchenhobel + Zusatzplatten bestellt. Es wurden mehrere Zusätze angeboten, die er benutzen wollte.
Der Preis war angegeben mit 3 X 19,99 € = 59,85 €.
Ich habe nachgefragt, ob ich es beiu Nichtgefallen zurücksenden kann, was mir auch bestätigt wurde. Leider haben sie nicht per Rechnung geliefert, der Betrag sollte von der
Visakarte abgebucht werden.
Da ich öfters FLüge buche, war es für mich auch kein Problem, da mein Mann ja unbedingt dieses Gerät wollte.
Am 09.01.2011 kam das Paket mit Rechnung vom 09.01.2011 (Rechnung kann ich Ihnen gerne zufaxen) über den Betrag von 84,24 €. Da nicht alle Teile geliefert wurden und auch das Gerät nicht gefallen hat, habe ich es am 13.01.2011 an die Packstation Ideal -Pack Versand - Service GmbH., Heilbronn, nach vorheriger telefonischer Anmeldung,
zurückgeschickt.
Da ich mein Geld wieder zumrückhaben wollte, habe ich mehrmals versucht anzurufen.
Die Firma muss aber in der Schweiz beheimatet sein und die Telefonminute kostet 1,99 €.
Ich habe aber trotzdem angerufen und die Mitteilung erhalten, dass sie nicht die Firma DMS sind, die Anrufe nur weiterleiten. Auf dieser angegebene Telefonnummer hat sich aber nie jemand gemeldet.
Vorhin hat mich ein Herr angerufen und wollte von mir weitere Versandkosten. Leider war eine Verständigung (sprach gebrochen deutsch) sehr schwierig. Er wollte auflegen und mich wieder neu anrufen. Dies ist aber bis jetzt nicht erfolgt.Sehen Sie eine Möglichkeit, dass ich wieder an mein Geld komme?
Ich habe gerade im Internet nach DMS gesucht und mehrere ähnliche Beschwerden gefunden.
Mit freundlichen Grüßen
Hanna Kieß
Lissenstr. 48
74366 Kirchheim a.N.
Tel. 07143-840023
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:








Als Verbraucherin haben Sie grundsätzlich ein 14-Tägiges Widerrufsrecht, vom dem Sie offensichtlich durch Zurücksendung der Ware innerhalb der Widerrufsfrist Gebrauch gemacht haben. Zusätzlich wurde Ihnen ja auch bestätigt, dass Sie es bei Nichtgefallen zurücksenden können.

 

 

Jedenfall ist der Status jetzt so, wenn ich Sie richtig verstanden haben, dass Sie die Ware zurückgesendet haben, die Gegenseite aber bislang das Geld noch nicht zurückerstattet hat.


Dementsprechend haben Sie einen Anspruch auf Rückzahlung des Geldes aus § 812 BGB.


Sie sollten der Gegenseite nachweisbar (per Einschreiben) eine angemessene Frist (ca. 10-14 Tage) zur Rückzahlung setzen und für den Fall des erfolglosen Fristablaufs ankündigen, dass Sie einen Kollegen vor Ort beauftragen werden, was Sie dann auch tun sollten.







Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet , dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Samstagnachmittag und ein erholsames Wochenende.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244






Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zivilrecht