So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 6559
Erfahrung:  mehrere Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

ich h tte da immer noch mal fragen zu meinem fall,nun ist es

Kundenfrage

ich hätte da immer noch mal fragen zu meinem fall,nun ist es aber schon ein paar tage her wo ich mit ihnen gechattet habe-muss ich jetzt noch mal mein anliegen voebringen oder wissen sie um was es geht m.f.g.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

können Sie Ihr Anliegen bitte schildern ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
[email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich habe von meiner bank ein kreditangeboten bekommen,wo ich nur mit einer unterschrieft den betrag bekomme-mein ex hat das gewusst und ein paar tage danach im internet ein auto ausversehen(wie er sagte)ersteigert-nun hat er mich unter zeugen gebettelt den kredit aufzunehmen,da er sonst eine vertragsstrafe bei ebay zahlen müsste-er wollte sich den kredit mit mir teilen-die monatsraten betragen gesamt 259euro auf 48 monate-er wollte 130euro auf 48monate bezahlen unter zeugen-wir haben dann einen vertrag geschrieben leider mit dem fehler das ich nur 5000euro reingeschrieben habe ohne die zinsen zu berücksichtigen-der untervertrag lautet also 5oooeuro auf 48 monate mit 130 euro-die monate sind richtig angegeben auch die hälfte der ratensumme,nur leider nicht die zinsen dazu-er streitet nun natürlich ab das so ausgemacht zu haben-habe ich eine chance auch den rest zu bekommen
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie Zeugen für die getroffene Vereinbarung haben, dürfte ein Klageverfahren erfolgreich durchgeführt werden können. Sie müssen den Inhalt der Vereinbarung beweisen, und dies ist mithilfe der Zeugen möglich.

p { margin-bottom: 0.21cm; }

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den von Ihnen anerkannten Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten und weiterem Klärungsbedarf kontaktieren Sie uns bitte.


Mit freundlichen Grüßen


RA Grass


[email protected]