So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 882
Erfahrung:  allgemeines Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
K. Severin ist jetzt online.

habe bei sat 1 .an einer QUIS NIGHT SENDUNG TEIL GENOMMEN .bekam

Kundenfrage

habe bei sat 1 .an einer QUIS NIGHT SENDUNG TEIL GENOMMEN .bekam am nächsten tag ein rückruf .....ich hätte eine reise nach zypern gewonnen .freu klasse ,habe noch nie was gewonnen .die dame am telefon war sehr wortgewand .und wickelte mich voll ein .so blond wie ich in dem moment war .....zwar auch zögernt ,gab ich ihr dann konto nummer und so alles an .weil sie auch sagte ich müste mich gleich entscheiden .ich könnte dann auch noch für 3 monate bei maxikombi mit spielen .und haben mir super gewinne versprochen .gewinne sehe ich nicht .nur die abbuchung von meinem konto .habe versucht die dubiose firma anzurufen ...tage lang .erreiche dort niemand .was kann ich tun ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

vielen Dank für ihre Frage.

 

Diese beantworte ich gern wie folgt:

 

Die am Telefon von Ihnen abgegebene Erklärung auf Abschluss des Vertrages kann von Ihnen widerrufen werden, wenn Sie nicht über ihr Widerrufsrecht bei einem am Telefon abgeschlossenen Fernabsatzvertrag belehrt wurden. In diesem Fall beginnt die 14 tägige Widerrufsfrist für Fernabsatzverträge nicht zu laufen, bevor Sie über ihr Widrrufsrecht in der gesetzlich vorgeschriebnen Form durch den Vertragspartner belehrt worden sind. Mit dem Widerruf ihrer Willenserklärung wird der Vertrag unwirksam und Sie haben einen Anspruch auf Rückgewähr der von Ihnen erbrachten Zahlungen. Sollte es sich allerdings bei den von der Firma Maxikombi 24 angebotenen Leistungen im Rahmen des am Tel. mit Ihnen geschlossenen Vertrages um Wett oder Lotterie-Dienstleistungen handeln, ist das von mir eingangs geschilderte Widerrufsrecht (leider) ausgeschlossen gemäß § 312 d Abs.4 Nr.4 BGB.

 

In diesem Fall können Sie aber auch den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten, weil Sie den Vertrag in der irrigen Annahme geschlossen haben, ein Reise nach Zypern gewonnen zu haben und dieser Irrtum durch die Gegenseite am Telefon widerrechtlich bei Ihnen hervorgerufen wurde, um Sie zum Vertragsschluss zu bewegen. Den darauf beruhenden Vertrag können Sie innerhalb eines Jahres ab Kenntnis der Täuschung anfechten. Durch die Anfechtung wird der Vertrag von Anfang an unwirksam, d.h. sämtliche Zahlungspflichten entfallen und Sie erhalten einen Anspruch auf Rückzahlung der bereits abgebuchten Geldbeträge.

 

Die Widerrufs und die Anfechtungserklärung wegen arglistiger Täuschung bezüglich des von Ihnen abgeschlossenen Vertrags müssen Sie bitte in schriftlicher Form per Einschreiben-Rückschein an die Firmenadresse der Firma Maxikombi 24 senden.

 

Davon abgesehen ist es sehr gut, dass Sie ihr Konto für die Firma Maxikombi 24 gesperrt haben, damit nicht weiter rechtswidrig Gelder von Ihrem Konto an diese Firma abgebucht werden können.

 

Sollte die Firma Maxikombi Ihnen einen gerichtlichen Mahnbescheid in der Zukunft über angebliche Zahlungsforderungen aus dem obigen Vertrag zusenden lassen, dann müssen Sie bitte gegen diesen gerichtlichen Mahnbescheid innerhalb von 14 Tagen ab Zugang bei Ihnen Widerspruch einlegen. Unterlassen Sie das besteht die Gefahr, dass die Firma Maxikombi 24 zu einem Vollstreckungsbescheid gegen Sie kommt, auch dann, wenn die Zahlungsforderung gar nicht besteht. Bitte beachten Sie, dass Sie nur durch rechtzeitiges Einlegen des Widerspruchs gegen den Mahnbescheid einen Vollstreckungsbescheid gegen sich vermeiden können.

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Anschlussfragen gegebenenfalls gern zur Verfügung.

 

Weiter bitte ich höflich um Bezahlung meiner Rechtsberatung, indem Sie das grüne Feld "akzeptieren" anklicken.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

KSRecht

Rechtsanwalt

 

 

 



Verändert von KSRecht am 22.11.2010 um 08:27 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zivilrecht