So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Zahnexpert.
Dr.Zahnexpert
Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 448
Erfahrung:  ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
74528383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr.Zahnexpert ist jetzt online.

Hallo. Ich habe folgendes Problem. Ich knirsche nachts mit

Kundenfrage

Hallo. Ich habe folgendes Problem. Ich knirsche nachts mit den Zähnen. Mein linker Schneidezahn ist auch ganz leicht beweglich. Habe jetzt schon paar Wochen immer wieder Schmerzen am Zahn. Bei kalt und heiss. Und auch leicht klopfempfindlich. Habe auch frei liegende Zahnärzte und entzündet es Zahnfleisch. Habe jetzt seit zwei Tagen permanent Zahnschmerzen an dem Zahn. War heute beim Notdienst. Hat auf Kälte reagiert und das Röntgenbild war auch gut. Beim klopfen leichte Empfindlichkeit. Bin auch erkältet. Die Zahnärztin hat jetzt nur ne Medikament drauf gemacht . Geh jetzt morgen in Urlaub und habe total Angst das der Nerv entzündet ist.
Gepostet: vor 11 Tagen.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 11 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,

wenn der Zahn auf den Kaeltetest normal reagiert hat ist dies ein Zeichen dafuer, das der Zahnnerv nicht entzuendet ist. Andernfalls waere eine Hypersensibilitaet mit laenger anhaltendem Kaelteschmerz vorhanden.

Die Beweglichkeit und Klopfempfindlichkeit lassen auf eine parodontale Entzuendung (des Zahnfleisches und der umliegenden Gewebe) schliessen.
Diese laesst sich durch intensive Reinigung dieses Bereiches (Putzen mit Meridol Zahnpasta) und zusaetzliche Spuelungen mit Chlorhexamed in der Regel gut behandeln.

Eine Behandlung mit entzuendungshemmenden Medikamenten wie z.B. Ibuprofen 600mg oder Voltaren ist
zusaetzlich hilfreich und schmerzlindernd.

Ich empfehle ihnen das Chlorhexamed und die Tabletten mit in den Urlaub zu nehmen um die Behandlung fortzufuehren bis die Beschwerden sich bessern.

Ich wuensche ihnen einen schoenen Urlaub.

Ich hoffe, ich konnte ihnen behilflich sein und freue mich sehr ueber eine Bewertung meiner Antwort.
Rueckfragen beantworte ich selbstverstaendlich gerne.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Auf den kältetest hat der Zahn im Gegensatz zu den anderen Zähnen schon etwas länger reagiert.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ausserdem reagiert der Zahn auch bei kaltem oder heissen trinken schmerzhaft. Er ist eigentlich die ganze Zeit schmerzhaft.
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 11 Tagen.

Die temperaturempfindliche Reaktion beim Trin***** *****egt daran, das die Wurzeloberflaeche des Zahnes aufgrund der Zahnfleischentzuendung freiliegt.

Dies normalisiert sich nach Abklingen der Entzuendung wieder.

Eine Entzuendung des Zahnnerven ist eher unwahrscheinlich da auch keine Irritation desselben durch Karies oder starke traumatische Einwirkung stattgefunden hat.

Nach ferndiagnostische Beurteilung meine ich, das sie ruhig in den Urlaub fahren koennen wenn sie die besprochenen parodontahygienischen Massnahmen durchfuehren und Ibuprofen einnehmen.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 10 Tagen.

Ich stehe ihnen selbstverstaendlich auch -wenn notwendig- waehrend ihres Urlaubs gerne mit Rat zur Seite und freue mich ueber eine Bewertung meiner Antwort.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 10 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,
zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.
Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der
TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Hallo Herr Doktor. Ich bin jetzt im Urlaub. Die Schmerzen sind immer noch da. Im Schneidezahn und auch in denen daneben. Habe auch das Gefühl dass ich in den Zähnen und im Kiefer nen Druck habe. Habe es schon morgens und mittags mit 800 ibuflam versucht aber ohne großartige Wirkung. Denke nur noch an Zahnschmerzen. Und mache und drücke ständig an den Zähnen herum. War heute bei einem Zahnarzt. Der hat alle Zähne geröntgt. Alles gut. Der Schneidezahn ist noch bisschen klopfempfindlich. Er reagiert auch sofort auf den kältetest. Der Zahnarzt meinte er sehe keinen Grund den Zahn zu eröffnen. Und ausserdem sagte er das ibuprofen normal auch bei ner Zahnentzundung gegen die Schmerzen hilft. Warum also bei mir nicht. Ich habe auch ne psychisch e Störung. Ich habe Krankheitsangst gerade was die Zähne angeht. Wenn ich irgendwo einen Schmerz spüre lasse ich ihn nicht mehr los. Ich denke immer Schmerzmittel helfen sowieso nicht. Was soll ich nur tun??!
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,

da der Zahn auf den Kaeltetest normal reagiert liegt keine Entzuendung des Zahnnerven vor.

Die Entzuendung des Zahnfleisches (Parodont) behandeln sie am Besten wie ich ihnen empfohlen habe mit intensiver Hygiene durch Putzen mit der Zahnbuerste, Zahnseide und Spuelungen mit Chlorhexamed Spuelloesung

(Wirkstoff: Chlorexidin Digluconat).

Zusaetzlich helfen Kuehlungen mit Eis.

Wenn Ibuprofen nicht ausreichend wirkt empfehle ich ihnen Voltaren forte Tabletten einzunehmen. Dies ist ein potentes entzuendungshemmendes Schmerzmittel.

Sie sollten auch versuchen sich abzulenken und nicht zu stark auf die Beschwerden zu konzentrieren.

Ein druecken mit den Fingern auf die Beschwerderegion bewirkt eher eine zusaetzliche Irritation und ist daher kontraproduktiv.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Sollte ich noch einmal zu einem Zahnarzt gehen? Vielleicht ein Antibiotikum verschreiben lassen? Z.b. Amoxi-clav?
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 7 Tagen.

Wenn sich die Beschwerden nicht bessern ist das Antibiotikum Amoxicillin + Clavolansaeure (z.B. Augmentin 1g, 2 mal taeglich eine)) ein sehr effektives Breitbandantibiotikum um eine eventuell vorhandene Infektion zu behandeln.

In diesem Fall sollten sie nochmals zu dem Zahnarzt vor Ort gehen und dies verschreiben lassen.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Hilft das bei Zahnentzundung?
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 7 Tagen.

Ja, diese Antibiotikum hilft in der Regel gut bei Entzuendungen des Zahnfleisches.

Ein alternatives Antibiotikum waere Clindamycin.

MfG,

Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Und bei Zahnnerventzündung?
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 7 Tagen.

Bei einer Zahnnerventzuendung hilft das Antibiotikum nur sehr eingeschraenkt.
In diesem Fall muss eine Wurzelkanalbehandlung durchgefuehrt werden.
Die normale ZReaktion desahnes auf Kaelte bedeutet jedoch das keine Entzuendung des Nerven vorliegt.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Auch wenn der länger die Kälte gespürt hat als die anderen?
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 6 Tagen.

Dies bedeutet das der Zahnnerv hypersensibel ist jedoch muss nicht bedeuten das eine irreversible Entzuendung vorliegt.

Ich empfehle ihnen noch einige Tage abzuwarten ob sich die Situation durch Spuelungen und Ibuprofen bzw. Voltaren bessert.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Nehme jetzt seit zwei Tagen das Antibiotika. Aber wirklich besser ist es noch nicht. Habe halt so ein Druck im Kiefer und den Zähnen. Bin auch immer noch bisschen erkältet. Ich denke halt nur noch an die Zähne und beobachte mich ständig. Gibt es auch so was wie psychogene Zahnschmerzen? Der Schneidezahn reagiert halt immer noch bisschen auf heiss.
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 2 Tag.

Die Antibiotika heilen allmaehlich (innerhalb des Applikationszeitraums) die Entzuendung und wirken nicht sofort wie z.B. Schmerztabletten.

Eine Erkaeltung erhoeht die Sensibilitaet der Zaehne etwas.
Sie sollten versuchen sich abzulenken. Von rein psychogenen Zahnschmerzen habe ich noch nicht gehoert.
Ein staendiges konzentrieren auf den Schmerz laesst diesen jedoch haeufig staerker empfinden.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zahnmedizin