So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Zahnexpert.
Dr.Zahnexpert
Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 462
Erfahrung:  ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
74528383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr.Zahnexpert ist jetzt online.

Vor Ca. 3 Wochen habe ich für einen Zahn eine neue Krone

Kundenfrage

Vor Ca. 3 Wochen habe ich für einen Zahn eine neue Krone bekommen. Dieser Zahn hat sich entzündet und ich bin seit 1 Woche in Behandlung. Der Zahnarzt hat die Krone aufgebohrt. Nun stellt sich die Frage, ob ich eine Wurzelbehandlung von drei Wurzeln machen lasse (diese sollen wohl auch ziemlich an den Kiefer reichen und krumm verlaufen) oder ob ich den Zahn entfernen lasse. Meine Frage lautet, die Krone ist gerade bezahlt, wenn ich nun eine Brücke bekomme (für den gezogenen Zahn, Krone) muss ich die Kosten allein tragen oder fällt dies unter Gewährleistung? Für eine Antwort wäre ich dankbar.
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

wenn der Zahn durch eine Wurzelkanalbehandlung erhalten werden kann waere dies die beste Option

Wenn der Zahn entfernt werden muss und eine Brueckenversorgung oder ein Implantat gemacht wird ist dies eine neue Versorgung und faellt nicht unter die Gewaehrleistungspflicht da wohl kein direkter Behandlugsfehler vorliegt.

In diesem Fall wuerde die Krankenkasse einen Teil uebernehmen und sie muessten ihren Eigenanteil zahlen.

Ich hoffe, ich konnte ihnen behilflich sein und freue mich sehr ueber eine Bewertung meiner Antwort.
Rueckfragen beantworte ich selbstverstaendlich gerne.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ich moechte noch anmerken das in dem Fall das der Zahn entfernt werden muss sie sebstverstaendlich im persoenlichen Gespraech mit ihrem Zahnarzt besprechen koennen ob er ihnen einen Nachlass auf den Eigenanteil gewaehrt,

Als Begruendung koennten sie anfuehren das sie erst vor kurzer Zeit in die Erhaltung dieses Zahnes investiert haben.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr.Christian Scholl

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,
zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.
Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der
TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Dr. Christian Scholl

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,
zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.
Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der
TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Dr. Christian Scholl