So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Zahnexpert.
Dr.Zahnexpert
Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 432
Erfahrung:  ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
74528383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr.Zahnexpert ist jetzt online.

Hallo ich habe folgendes Problem. Ich habe seit 3 Jahren immer

Kundenfrage

Hallo ich habe folgendes Problem. Ich habe seit 3 Jahren immer wieder Zahnschmerzen im linken Oberkiefer an den hinteren zwei backenzähnen . War dann beim Zahnarzt der alles untersucht hat mit Röntgenbild und Eisspray alles o.k Er hat dann gesehen das die Kieferhöhle total zu war. Seit dem habe ich das alle paar Wochen renn dann immer gleich zum Zahnarzt weil ich denke es sind die Zähne. Muss dazu sagen das ich totale Krankheitsängste habe. War jetzt schon total oft deswegen beim Zahnarzt mit zog Röntgenaufnahmen und Bissflügelaufnahmen und Vitalitätstest immer alles o.k War jetzt bei einer anderen Zahnärztin da war auch alles o.k. und jetzt war ich bei nem 3 Zahnarzt der hat dann auch mit eisspray getestet habe es an allen 3 Zähnen gespürt nur bei einem etwas schwächer und langsamer. Jetzt hab ich wieder totale Angst.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
eine Kieferhoehlenentzuendung (Sinusitis maxillaris) verursacht häufig auch Beschwerden an den Oberkiefermolaren aufgrund der engen Nachbarschaft der Kieferhoehle zu den Wurzeln. Da die Zähne vital sind und auch sonst keine Befunde aufweisen ist es sehr wahrscheinlich, dass eine Sinusitis die Ursache für die Beschwerden ist.
Ich empfehle ihnen die Kieferhöhle von einem HNO Arzt untersuchen zu lassen um eine detaillierte Diagnostik zu erhalten.
Rückfragen beantworte ich gerne.
Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
ich beantwortet gerne evtl. auftretende Rückfragen.
Sollten sie keine Rückfragen haben bitte ich sie, meinen geleisteten Service zu bewerten.
Vielen Dank ***** ***** voraus.
Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Mein zahnsrein entfernen ist jetzt zwei Wochen her trotzdem ist mein schneidenzahn oben noch teilweise empfindlich ist das normal? Da ich ja auch unter einer sehr schweren hypochondrisvhen Störung leide denke ich auch nur noch an Zahnschmerzen. Gibt es psychosomatischezZahnschmerzen? Weil man sich auf nix anderes mehr konzentrierte?

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
nach Zansteinentfernung ist häufig das Zahnfleisch gereizt und dadurch liegen Zahnoberflaechen frei, welche sensibel reagieren können. Dies ist normal und normalisiert sich wieder, wenn das Zahnfleisch heilt.
Zur Beschleunigung der Heilung und Desinfektion empfehle ich die Verwendung von Clorhexamed Spuelloesung. Diese bewirkt ebenfalls eine Desensibilisierung der Zähne.
Durch Konzentration auf den Schmerz kann die Schmerzempfindung verstärkt werden, so dass leicht sensible Empfindungen als Schmerz wahrgenommen werden. Es waere hilfreich wenn sie versuchen sich etwas abzulenken, so das sie sich nicht ständig auf den Schmerz konzentrieren.
Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich habe außerdem auf den Schneidezähnen weiße Flecken was könnte man da tun? Hab was von icon gelesen. Mein Zahnarzt meint das sei eine entkalkung der Zähne da ich von Beruf Bäckerin bin.

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 2 Jahren.
Die weissen Flecken (sog.white spots) sind entkalkte Schmelzbereiche welche durch ihren Beruf und den damit verbundenen Mehlstaub häufiger als durchschnittlich auftreten.
Zur Stärkung des Zahnschmelzes empfehle ich die Anwendung von fluoridhaltigem Elmex Gelee 2 mal wöchentlich zusätzlich zum normalen Zaehneputzen.
Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Kann das auch schmerzen auslösen? Weil vorher war darauf ja Plaque. Und seit die weissen Flecken frei liegen tut der Zahn weh.

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 2 Jahren.
Die weissen Flecken sind im Zahnschmelz welcher Schmerz unempfindlich ist. Erst wenn das Zahndentin freiliegt, der Schmelz also vollständig weg ist wird der Zahn sensibel und reagiert schmerzhaft auf Reize.
Dies ist vorwiegend im Zahnhalsbereich am Zahnfleischrand der Fall.
MfG,
Dr. Scholl
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Dann könnte es also doch vom Zahnstein weg machen kommen. War gestern bei meinem Zahnarzt der hätte doch gesehen wenn das tiefer ginge.

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja genau, denn nach dem Zahnsreinentfernen liegen Zahnhalsbereiche frei, welche zuvor bedeckt waren. Dies kann zu einer Sensibilität führen. Dagegen hilft ebenfalls Chlorhexamed und Elmex Gelee.
MfG
Dr. Christian Scholl
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
ich stehe ihnen auch weiterhin sehr gere mit Rat zur Seite.
Wenn sie momentan keine Rueckfragen zum Thema haben bitte ich sie, meinen geleisteten Service zu bewerten.
Vielen dank ***** ***** voraus.
Mit freundlichem Gruss,
Dr. Christian Scholl
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
Zur Beantwortung ihrer letzten Frage moechte ich folgendes hinzufuegen:
Ihr Zahnarzt haette sicher festgestellt, wenn die Demineralisation zum Verlust des Zahnschmelzes bzw. zu Karies gefuehrt haette.
Die Sensibilitaet ist in ihrem Fall eher auf freiliegende Zahnhaelse nach der Zahsteinentfernung zurueckzufuehren.
Dies kann wie oben beschrieben behandelt werden. Das Elmex Gelee bewirkt zusaetzlich einen hoeheren Schutz des Zahnschmelzes vor weiterer Demineralisierung.
Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zahnmedizin