So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Zahnexpert.
Dr.Zahnexpert
Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
74528383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr.Zahnexpert ist jetzt online.

Hallo ich habe ein loch im backenzahn und meine backe ist geschwollen

Kundenfrage

Hallo ich habe ein loch im backenzahn und meine backe ist geschwollen und Hab Angst zum Zahnarzt zu gehen. Welche Möglichkeiten gibt es da?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Patient,

 

die Zahnpulpa mit dem Zahnnerven des betroffenen Zahnes hat sich wegen der fortgeschrittenen Karies entzuendet und diese Entzuendung breitet sich nun durch den Knochen in die Wange aus. Sehr wahrscheinlich besteht ein eitriger Abszess an der Wurzelspitze des Zahnes. In diesem Fall ireagiert der Zahn aufbissempfindlich.

Die Entzuendungssekrete und der Eiter muessen abfliessen koennen. Deshalb muss der Zugang zum Wurzelkanalsystem des Zahnes eroeffnet werden, um eine Drainage zu ermoeglichen. Dies hoert sich sehr schmerzhaft an, ist es aber unter Lokalanaesthesie in der Regel nicht, da der Nerz in vielen Faellen bereits abgestorben (nekrotisch) ist und keine Schmerzen verursacht.

Ich vermute sie verspueren momentan eher einen Entzuendungsschmerz (klopfend-pulsierend) und Druckschmerz.

Fuer den Moment ist es hilfreich, Nelkenoel bzw. aufgeweichte Nelkenblaetter in das Zahnloch zu geben. Dies wirkt entzuendungshemmend und schmerzlindernd. Ausserdem ist es sinnvol gegen die Infektion ein Antibiotikum einzunehmen Ich empfehle die Einnahme von Amoxicillin 500mg alle 8h (dreimal taeglich). Als Schmerzmittel empfehle ich Ibuprofen 600mg 3 mal taeglich.

Die Kuehlungen sind auch hilfreich, intermittierend jeweils fuer 20 min kuehlen und 40 min nicht kuehlen.

Damit koennen sie die Symptome behandeln und die Infektion eindaemmen.

Letztendlich muss der Zahn jedoch von ihrem Zahnarzt wurzelbehandelt werden um den Infektionsherd zu eliminieren. Sie brauchen keine Angst haben, nach erfolgter antibiotischer Vorbehandlung mit Amoxicillin (Apotheke) ist der Eingriff i.d.R. wie zuvor schon angedeutet schmerzarm durchfuehrbar. Lassen sie auf jeden Fall Anfang der naechsten Woche eine Roentgendiagnostik durchfuehren.

Rueckfragen beantworte ich gerne.

Ich freue mich sehr ueber eine Bewertung meiner Antwort.

 

Mit freundlichen Gruessen,

 

Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen dank noch eine Frage Wie lange dauert die Behandlung .

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Patient,

 

Die Dauer der Wurzelbehandlung haengt entscheidend von der Ausheilung der Infektion ab. Dies dauert nach Eroeffnung des Zahnes und Antibiotikaeinnahme ca 1-2 Wochen und 2-3 Termine fuer Desinfektion und Spuelungen der Wurzelkanaele.

Ich freue mich auf eine Bewertung.

 

Mit freundlichen Gruessen,

 

Dr Christian Scholl

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Patient

Sollten sie weitere Rueckfragen haben, beantworte ich diesel sehr gerne.
Andernfalls bitte ich sie meine Antworten zu bewerten, denn nur dann wird mein geleisteter Service auch bezahlt. Vielen Dank.

Mit freundlichem Gruss,

Dr. Christian Scholl
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Patient,

 

ich hoffe es geht Ihnen besser.

Ich habe leider noch keine Bewertung bzw. Zahlung Ihrerseits erhalten. Es waere sehr freundlich, wenn sie dies nachholen wuerden.

Vielen Dank im voraus,

 

Dr. Christian Scholl