So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Zahnexpert.
Dr.Zahnexpert
Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 460
Erfahrung:  ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
74528383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr.Zahnexpert ist jetzt online.

Ich war vor 5 Tagen bei meinem Zahnarzt, weil ich einen Pickel

Kundenfrage

Ich war vor 5 Tagen bei meinem Zahnarzt, weil ich einen Pickel bzw. eine Fistel an einem neu überkronten Zahn feststellte. In der Praxis wurde ein Röntgenbild gemacht und festgestellt das es nicht an den Zähnen liegt. Sondern warscheinlich von der Kieferhöhle kommt. Ich muss dazu sagen das ich im Moment leicht erkältet bin. Ich bekam ein Antibiotikum verordnet welches mir aber keine Besserung bringt. Schmerzen hatte ich zu beginn der Behandlung und jetzt keine nur immer ein Druckgefühl an der Fistel bzw. Kieferhöhle. Nächste Woche Dienstag habe ich den nächsten Termin. Was kann mir diese Schmerzlose Schwellung am Kiefer auslösen und wie kann die weiter Behandlung aussehen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Patient,

 

ich denke es ist eher unwahrscheinlich, dass die entzuendete Kieferhoehle der Ausloeser fuer die Fistel ist. Eine Fistel ist i.d.R. zu erwarten, wenn sich die Zahnwurzel und der umgebende Knochen entzuendet hat. Die Entzuendungssekrete suchen dann einen Weg nach aussen durch einen Fistelgang, in diesem Fall in die Mundhoehle, im Bereich der entzuendeten Region. Dies geht haeufig einher mit einem Druckgefuehl und Aufbiss- bzw. Klopfempfindlichkeit des betroffenen Zahnes. Der enttzuendete Bereich muesste auf einer qualitativ hochwertigen Roentgenaufnahme erkennbar sein. Lassen sie dies noch einmal ueberpruefen und eine digitale Panoramaroentgenaufnahme anfertigen. Auf dieser Aufnahme sind auch die Kieferhoehlen erkennbar und koennen roentgenologisch beurteilt werden. Eine entzuendete Zahnwurzel kann chirurgisch unter direktem Zugang durch den Knochen behandelt werden, oder wenn zuvor noch keine Wurzelkanalbehandlung erfolgt ist, auch durch die Zahnkrone hindurch. Dies muss der behandelnde Zahnarzt entscheiden.

Eine Kieferhoehlenentzuendung bewirkt ebenfalls ein Druchgefuehl in der Wangenknochenregion unter dem Auge, geht jedoch nicht mit einer aeusserlichen Schwellung oder Fistelbildung einher.

Sowohl die Entzuendung der Kieferhoehle als auch die Entzuendung der Zahnwurzel muessen zusaetzlich antibiotisch behandelt werden. Wenn das eingenommene Antibiotikum nicht gewirkt hat, muss ggf. ein anderes Antibiotikum gewaehlt werdem.

Evtl. Rueckfragen beantworte ich gerne.

 

Mit freundlichen Gruessen,

 

Dr. med. dent. Christian Scholl

 

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Patient,

 

sie haben sich meine Antwort angeschaut. Sollten sie Rueckfragen haben, zoegern sie nicht Diese zu stellen. Ansonsten wuerde ich mich ueber eine Bewertung meiner Antwort sehr freuen. Vielen Dank.

 

Mit freundlichen Gruessen,

 

Dr. Christian Scholl

Experte:  Dr.Zahnexpert hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Patient,

 

ich habe leider immer noch keine Bewertung meiner Antwort erhalten. Bitte holen sie dies noch nach! Vielen Dank.

 

MfG

 

Dr. Christian Scholl