So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Doczahn.
Doczahn
Doczahn, Zahnarzt
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 79
Erfahrung:  Spezialisierung auf Angstpatienten in eigener Praxis seit 1999 in Köln
40534542
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Doczahn ist jetzt online.

mein vater leidet seit einiger zeit unter extremen schmerzen

Kundenfrage

mein vater leidet seit einiger zeit unter extremen schmerzen in der unteren und oberen zahnreihe linksseitig. jede berührung mit der zunge beim sprechen oder schlucken löst einen starken schmerzreiz aus. was kann die ursache sein?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Dr. C. Scholl hat geantwortet vor 5 Jahren.

Dr.med.dent Christian Scholl
ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung
Fragen akzeptiert in Deutsch, Englisch, Spanisch und Niederlaend

 

Sehr geehrter Patient,

 

zuerst einmal sollte eine Panorama Roentgenaufnahme gemacht werden um festzustellen, ob die Schmerzen dentogenen Ursprungs sind, d.h. von den Zaehnen ausgehen. Aus ihrer Beschreibung entnehme ich, dass bereits eine Trigeminusneuralgie vermutet und bahandelt wurde, jedoch ohne Erfolg.

Sind noch vorhandene Zaehne als Ausloeser der Schmerzen unwahrscheinlich und eine Trigeminusneuralgie-Behandlung wirkungslos sollte ein Neurologe auch die Hypothalamusregion im Gehirn als Ursprung der Schmerzen erwaegen. Dies ist zwar recht selten der Fall, sollte jedoch unbedingt untersucht werden. In diesem Fall sollte auch ein CT d.h. eine 3-Dimensionale Tomographie des Gehirns gemacht werden.

Eine einstweilige Schmerzbehandlung kann mit Ibuprofen 800 mg oder Dolomo Schmerztabletten erfolgen. Staerkere Schmerztabletten bzw. Cortison sollte nicht ohne aerztliche Aufsicht und Kontrolle eingenommen werden.

Fuer Nachfragen stehe ich gerne zur Verfuegung.

 

Mit freundlichem Gruss,

 

Dr. Christian Scholl

 

Experte:  Dr. C. Scholl hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

sie haben sich meine Antwort am 24.04 12 um 15.50 Uhr angesehen. Ich beantworte gerne Nachfragen.

Sollten sie keine Anmerkungen, Zusatzinformationen oder Nachfragen haben bitte ich sie, die Antwort zu akzeptieren.

 

Mit freundlichem Gruss

 

Dr. Christian Scholl

Experte:  Doczahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
wenn die Verödung des Nerven erfolgreich war, ist eine Ursache im Nachfolgenden Gebiet ja wohl auszuschleissen. Somit ist eine zahnärztliche Ursache weitestgehend unwahrscheinlich. Auf Grund des Patientenalters und der Tatsache, daß kein Arzt einen Nerv veröden würde wenn nicht alle anderen Ursachen ausgeschlossen sind ist meine dringende Empfehlung die Suche nach zentralen Ursachen. Bitte wenden Sie sich an einen Internisten und lassen Sie Ihren Vater komplett durchchecken, hier ist vermutlich kein Zahn die Ursache.

mfg A. Safavi