So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. C. Scholl.
Dr. C. Scholl
Dr. C. Scholl, Dr.med.dent.
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 56
Erfahrung:  allgemeine Zahn-Medizin, Aesthetik, Zahnersatz, Implantologie
33191438
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr. C. Scholl ist jetzt online.

hallo meine tochter wird in 2wochen 5 jahre alt und hat schon

Kundenfrage

hallo meine tochter wird in 2wochen 5 jahre alt und hat schon 4 milch zähne verloren ist das nicht zufrüh
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Dr. C. Scholl hat geantwortet vor 5 Jahren.

Dr.med.dent Christian Scholl
ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung
Fragen akzeptiert in Deutsch, Englisch, Spanisch und Niederlaend

 

Sehr geehrter Patient,

 

mit knapp 5 Jahren schon den Zahnwechsedl zu vollfuehren ist in der Tat recht frueh. Normalerweise bekommt man den ersten bleibenden Zahn mit 5-6 Jahren und dieser bricht hinter den Milchzaehnen als 1. blebender Molar durch. Danach kommt es zum Zahnwechsel der Schneidezaehne. Es ist recht frueh aber wenn die bleibenden Zaene normal nachwachsen kein Grund zur Besorgnis. Die genetische Veranlagung hat eine gewisse Variationsbreite.

Lassen sie von einem Zahnarzt kontrollieren ob der Zahnwechsel normal verlaeuft.

 

Mit freundlichem Gruss,

 

Dr. Christian Scholl.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
danke aber die anderen zähne sind schon da alle 4
Experte:  Dr. C. Scholl hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Patient,

 

dann scheint der Zahnwechsel normal zu verlaufen, halt etwas frueher als normalerweise zu erwarten. Eine Kontrolle durch Ihren Zahnarzt sollten sie dennoch in Erwaegung ziehen. Mit der Bitte um Akzeptanz der Antwort verbleibe ich,

 

Dr. Christian Scholl