So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. C. Scholl.
Dr. C. Scholl
Dr. C. Scholl, Dr.med.dent.
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 56
Erfahrung:  allgemeine Zahn-Medizin, Aesthetik, Zahnersatz, Implantologie
33191438
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr. C. Scholl ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine stark geschwollene Wange, aber keine

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe eine stark geschwollene Wange, aber keine Zahnschmerzen. Der Schmerz geht vom
Kiefer aus und zieht sich bis zum Auge. Den zahnärztlichen Notdienst habe ich bereits in
Anspruch genommen. Dieser hat einen Zahn aufgebohrt, aber eine Linderung ist nicht einge-
treten.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Dr. C. Scholl hat geantwortet vor 5 Jahren.

Dr.med.dent Christian Scholl
ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung
Fragen akzeptiert in Deutsch, Englisch, Spanisch und Niederlaendisch

 

Sehr geehrter Patient,

 

Die von Inen geschilderte Symptomatik laesst auf einen abgestorbenen (nekrotischen) Zahn schliessen, der eine Infektion an der Wurzelspitze entwickelt hat. Der Notdienst-Zahnarzt hat sicherlich eine Roentgenaufnahme gemacht und damit die Diagnose gesichert. In diesem Fall ist das Aufbohren (trepanieren) des betroffenen Zahnes mit anschliessenderDesinfektion der Wurzelkanaele die korrekte Behandlung. Der Zahn sollte nach dieser Behandlung nicht mit einer Fuellung verschlossen werden, sondern lediglich mit etwas Watte versorgt werden um eine Drainage zu gewaehrleiste. Eine zusaetzliche Behandlung mit Antibiotikum ist angezeigt. Die Schwellung sollte nach 1-2 Tagen zurueckgehen, der Zahn muss weiter bandelt werden um die Wurzelkanalbehandlung abzuschliessen!

 

Mit freundlichem Gruss,

 

Dr. Christian Scholl

Dr. C. Scholl, Dr.med.dent.
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 56
Erfahrung: allgemeine Zahn-Medizin, Aesthetik, Zahnersatz, Implantologie
Dr. C. Scholl und weitere Experten für Zahnmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Doczahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
bisher ist alles richtig gelaufen. Bitte kühlen Sie nicht zu stark mit Eis, sonst nimmt die Schwellung stark zu. Nur mit einem kalten feuchten Waschlappen kühlen.
Die Beschwerden sollten morgen nachlassen, das Antibiotikum braucht etwa 24 Stunen bis es wirkt. Wenn keine Besserung eintritt muss eventuell ein zusätzlicher Eiterabfluss geschaffen werden. Bitte suchen Sie dann nochmals einen Kollegen auf. Wie der Zahn weiterbehandelt werden kann hängt vom Röntgenbild und dem Zerstörungsgrad ab. Bitte verschleppen Sie die weitere Versorgung nicht, auch wenn der Zahn beschwerdefrei ist.
Gute Besserung

mfg A. Safavi