So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. C. Scholl.
Dr. C. Scholl
Dr. C. Scholl, Dr.med.dent.
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 56
Erfahrung:  allgemeine Zahn-Medizin, Aesthetik, Zahnersatz, Implantologie
33191438
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr. C. Scholl ist jetzt online.

Meine Tochter (knapp 9 Jahre) hat diese Woche einen Milchzahn

Kundenfrage

Meine Tochter (knapp 9 Jahre) hat diese Woche einen Milchzahn /Backenzahn verloren. Daneben wackelt nun schon der nächte, da der zweite Zahn nachschiebt.
Da meine Tochter schwer mehrfachbehindert ist, kann sie Schmerzen/Unwohlsein nicht äußern.

Nun habe ich den Eindruck, dass die Wange auf der entsprechenden Seite etwas dicker ist und sie hat 37,4 Temperatur. Ist das noch im Rahmen?

Vielen Dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Dr. C. Scholl hat geantwortet vor 5 Jahren.

Dr.med.dent Christian Scholl
ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung
Fragen akzeptiert in Deutsch, Englisch, Spanisch und Niederlaend

 

Sehr geehrte Patientin,

 

in der Phase des Zahnwechsels entzuendet sich das Zahnfleisch in der Region des lockeren Zahnes leicht, da es durch den Verlust der stabilen Anlagerung an den Zahn irritiert wird. Dies kann zu einer leichten Schwellung in diesem Bereich fuehren. Die leicht erhoehte Temperatur ist kein Grund zu grosser Besorgnis, muss jedoch nicht zwingend mit dem Zahnwechsel zusammenhaengen, z.B. Erkaeltung oder grippaler Infekt..

Versuchen sie mit antiseptischer Spuelloesung z.B. Corsodyl oder Pyralvex die Region zu behandeln. Sollte sich die Situation verschlechtern (staekeres Unwohlsein auch verbunden mit erhoehter Speichelproduktion bzw. Fieber) sollten sie ihren Zahnarzt konsultieren.

 

Mit freundlichem Gruss,

 

Dr. Christian Scholl

Dr. C. Scholl, Dr.med.dent.
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 56
Erfahrung: allgemeine Zahn-Medizin, Aesthetik, Zahnersatz, Implantologie
Dr. C. Scholl und weitere Experten für Zahnmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Doczahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

oft verläuft der Zahnwechsel völlig schmezfrei, im Gegensatz zum ersten Zahndurchbruch, welcher bei Säuglingen ja oft mit Fieberschüben einher geht. Eine Schwellung der Wange wäre eher ungewöhnlich, eventuell sollten Sie einen Kollegen aufsuchen um abzuklären ob nicht noch eine 2 Sache für Schwellung und erhöhte Temperatur verantwortlich ist vorliegt. Als Therapie für heute Abend würde ich Benuron Saft raten, dieser wirkt schmerzstillend und fiebersenkend.

mfg A. Safavi