So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schuetze.
Schuetze
Schuetze, Ärztin
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 23
Erfahrung:  Endodontie, Prothetik, Chirugie, Implantologie, CMD, Prophylaxe,
33340243
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Schuetze ist jetzt online.

Sehr geehrte ZahnärzInnen, Ich bin 32 Jahre alt und würde

Kundenfrage

Sehr geehrte ZahnärzInnen,
Ich bin 32 Jahre alt und würde mir gerne Ihre Meinung anhören.
Heuer im Sommer hat meine Zahnärztin nach Röntgenbefund den 17-er wurzel behandelt. Es wurde 3malig die Füllung erneuert bis die tatsächliche fixe Füllung hinein kam. bis dahin waren durchgehend Zahnschmerzen vorhanden. Wochen später kam es erneut zum Auftreten von Schmerzen. Nach neuerlichem Röntgen meinte meine Fachärztin es seien sowohl das Zahnfleisch als auch die Zahnwurzeln schuld am Schmerz.. . Die Lösung wäre den Zahn zu ziehen. Nach einwöchiger Antibiose mit Dalacin kam es zu einem Abszess welcher inzidiert wurde. In einem aktuellen Röntgen zeigte sich bereits eine dentogene Sinusitis. weiter hat der Zahn eine Aufhellung also Loch neben der Füllung. - Zahnextraktion empfohlen.

was meinen Sie dazu? derzeit nur leichte Schmerzen nach dem Essen. von aussen sieht man dem Zahn nichts an. Ein Röntgen könnte ich Ihnen mailen.

Schönen Dank für die Beantwortung und Beratung, liebe Grüsse
Alexander
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Schuetze hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

es gibt Kolegn, die sich auf Wurzelkanalbehandelungen spezialisiert haben. Diese Endodontologen können gut einschätzen, ob ihr Zahn erhaltungswürdig ist, sie haben mehr Möglichkeiten ihren Zahn zu behandeln.