So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Doczahn.
Doczahn
Doczahn, Zahnarzt
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 79
Erfahrung:  Spezialisierung auf Angstpatienten in eigener Praxis seit 1999 in Köln
40534542
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Doczahn ist jetzt online.

hallo, hab mal eine frage, habe eine neue Krone erhalten. nach

Kundenfrage

hallo, hab mal eine frage, habe eine neue Krone erhalten. zuvor eine neue füllung des zahns der provisorisch nach schmerzen beruhigt wurde, dann abgeschliffen und für einen krone vorbereitet, via provisorium geschützt, dann krone, nach dem sie zuerst nicht passte und wieder ins labor musste, eingesetzt und dann nach zweimaligen nachschleifen immer noch druckschmerz und nicht genau und dann zu guter letzt druckschmerz mit pochen am zahn und dann bohrte mein zahnarzt die krone in der mitte auf und begann die wurzelkanäle zu spülen. zweite spülung heute. zeitraum: letzte woche donnerstag bis heute. also 8 tage. es geht um meinen rechte zweitletzten unteren backenzahn. jetzt meine frage, die 400€ für die neue krone hab ich noch nicht gezahlt und noch bin ich nicht schmerzfrei, gut das bedarf wohl noch etwas erholung? wie schaut es in meinem fall aus mit gewährleistung? eine neue krone die direkt wieder aufgebohrt wurde, was macht man danach, ich denke eine neue anfertigen wenn der zahn sich hoffentlich beruhigt hat? freue mich auf antwort Lg christoph
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Dr. C. Scholl hat geantwortet vor 5 Jahren.

Dr.med.dent Christian Scholl
ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung
Fragen akzeptiert in Deutsch, Englisch, Spanisch und Niederlaend

 

Sehr geehrter Patient,

 

in diesem Fall halte ich es fuer selbstverstaendlich das nach Beendigung der Wurzelbehandlung eine neue Krone ohne Mehrkosten fuer sie angefertigt wird, weil die Wartezeit nach der Schmerzbehandlung des Zahnes bis zur Anfertigung der Krone sehr kurz war und dann die Krone zumindest provisorisch haette befestigt werden sollen um die Moeglichkeit zu haben, sie bei Notwendigkeit einer Wurzelkanalbehandlung unbeschadet entfernen.zu koennen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Dr Scholl,
danke für die Antwort. Meine Frage war etwas falsch. Also im April ging ich zum ZA um die erste neu Füllung überprüfen zu lassen, weil da der Zahn komplett schmerzte.
Dann kam erst eine neue Füllung mit beruhigung des Zahns. Dann nach einiger Zeit Ruhe das Abschleifen, samt Provisorium. Dann waren die beschriebenen 8 Tage mit der neuen Krone auf den ruhigen Zahn. Jedoch war diese dann viel zu hoch und meines erachtens resultierte dann die Wurzelreizung und es musste dann die WB mit Beschädigung der Krone in Kauf genommen werden.
Ist somit eine neue Krone auch innerhalb der Gewährleistung? Oder ist das schlicht weg ein Versuch mit Pech gewesen?
Gruß

Experte:  Doczahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
ich würde einfach mal mit dem Behandler reden, einfach nicht zahlen ist wohl die schlechteste Variante, denn die Leistung (neue Krone) ist erbracht worden und deshalb ist die Rechnung auch fällig. Grundsätzlich solllte man mit der Neuanfertigung der Krone ein paar Monate warten bis der Zahn völlig schmerzfrei ist und röntgenologisch unauffällig. Ein Recht auf Neuanfertigung gibt es meines Wissens nicht, jedoch ist dies wohl üblich. Gewährleistung tritt dann ein, wenn ein Material-oder Herstellugsfehler eintritt, hier gab es ein medizinisches Problem, denn Ihr Zahn war ja bereits stark vorgeschädigt. Wie gesagt.. sprechen Sie mit dem Behandler.

mfg A. Safavi

Doczahn, Zahnarzt
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 79
Erfahrung: Spezialisierung auf Angstpatienten in eigener Praxis seit 1999 in Köln
Doczahn und weitere Experten für Zahnmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. C. Scholl hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Patient,

 

nach neuer Beschreibung der Sachlage besteht wohl keine Gewaehrleistungspflicht fuer die Anfertigung einer neuen Krone, da die Sorgfaltspflicht ihres Zahnarztes mit einer Wartezeit nach Schmerzbehandlung von mehr als 3 Monaten erfuellt ist. Dennoch wuerde ich ihnen raten mit ihrem Zahnarzt zu reden, da er sie offensichtlich nicht ueber das Risiko einer dauerhaften Schaedigung des Zahnnervs und die Moeglichkeit der Notwendigkeit einer Wurzelbehandlung zu einem spaeteren Zeitpunkt aufgeklaert hat. Durch das Beschleifen des vorgeschaedigten Zahnes wird dieser erneut traumatisiert und dieses Risiko stark erhoeht, Auch das okklusale Trauma eines Fruehkontaktes kann die Prognose der Zahnbehandlung negativ beeinflussen, Zunaechst sollte der Zahn nach Wurzelbehandlung mit einer Fuellung versehen werden und nach ausreichender Wartezeit und roentgenologischer Nachkontrolle aus Kulanzgruenden von ihrem Zahnarzt neu ueberkront werden.

 

Mit freundlichem Gruss,

 

Dr. Christian Scholl

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zahnmedizin