So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Doczahn.
Doczahn
Doczahn, Zahnarzt
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 79
Erfahrung:  Spezialisierung auf Angstpatienten in eigener Praxis seit 1999 in Köln
40534542
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Doczahn ist jetzt online.

Ich habe mir leider in Ungarn Implantate setzten lassen ( 10

Kundenfrage

Ich habe mir leider in Ungarn Implantate setzten lassen ( 10 im Oberkiefer) Jetzt hat sich oben das Zahnfleisch zurückgebildet und da der Zahnersatz an einem Stück ist, muss jetzt der komlette Zahnersatz im Oberkiefer runter. Ich habe aber keienn Implantate Pass und will aber auch auf keienn Fall mehr nach Ungarn. Gibt es hier eine Möglichkeit?

Danke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Doczahn hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
Ich denke es ist sehr stark davon abhängig ob die Implantate in Ordnung sind, das kann man aus der Ferne nicht beurteilen. Der Entschluss nicht mehr zu Ihrem Behandler in Ungarn zu fahren scheint festzustehen, somit bleibt nur der Verzicht auf die Gewährleistung und ein Neuanfang in Deutschland. Hier gilt zunächst die Arbeit zu BEgutachten, speziell die Implantate, hierzu sollten Sie sich an einen erfahrenen Implantologen wenden. Dieser kennt unter Umständen das verwendete Implantatsystem. Eventuell finden Sie auch Anhaltspunkte auf Ihrer Rechnung aus Ungarn. Eventuell würde auch ein Anruf in der Praxis reichen? Zunächst sollte der angefertigte Zahnersatz abgenommen werden und wenn die Implantate in Ordnung sind ein neuer angefertigt werden. Hier werden Sie nicht darum herum kommen den neuen Behandler ebenfalls von seiner Gewärleistungspflicht was die Implantate angeht zu entbinden. Sprich, wenn der neue Zahnersatz durch die Implantate beschädigt wird und wieder zu erneuern ist, ist es wiederum Ihr Privatvergnügen. Abschliessend ist es leider nicht einfach einen Behandler zu finden, der sich um Sie kümmert, aber fragen würde ich auf jeden Fall weiter. Vielleicht ist ja auch Einiges zu retten. Mit einem Gedanken müssen Sie sich allerdings anfreunden.. es wird nicht einfach und entsprechend kostspielig. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Suche, schreiben Sie mir per mail woher Sie kommen, eventuell habe ich einen Tipp für Sie. mfg A. Safavi
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich wohne im Saarland genauer in Wadern. Das liegt zwischen Trier und Saarbrücken.

Eine Frage hab ich noch. Ich habe eine Zahnzusatzversicherung. Kann ich diese in meinem Fall beanspruchen.

Und vielleicht kennen Sie ja einen Zahnarzt, der bereit wäre sich um mein Problem zu kümmern. Ich wäre total froh, denn ein Implantat hat sich schon gelöst.
Experte:  Doczahn hat geantwortet vor 6 Jahren.
In der Gegend kenne leider Niemanden persöhnlich, Die Zahnzusatzversicherungen haben leider alle unterschiedliche Tarife, somit kann ich Ihnen nicht sagen ob Ihre sich an der Behandlung beteilgt. Fragen Sie hierzu eventuell die Online Experten von www.waizmann.de. Die sind immer sehr hilfsbereit in Versicherungsfragen. Wenn sich ein Implantat bereits gelöst hat, muss dringend etwas passieren, denn so etwas kann Kieferentzündungen nach sich ziehen. mfg
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kennen Sie jemand in Ihrer Gegend, die sich an so etwas rantrauen?
Experte:  Doczahn hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wir arbeiten seit über 10 Jahren erfolgreich mit einem Kölner Implantologen zusammen, bestimmt würde er sich das neutral ansehen, aber auch er wird sich in alle Richtungen absichern. Versuchen Sie einmal in Ihrer Nähe zu einem Kieferchirurgen zu gehen, Zahnärzte sind oft überfordert mit solchen Sachen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zahnmedizin