So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schuetze.
Schuetze
Schuetze, Ärztin
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 23
Erfahrung:  Endodontie, Prothetik, Chirugie, Implantologie, CMD, Prophylaxe,
33340243
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Schuetze ist jetzt online.

Kieferbruch nachExreaktion v. Weisheitszahn - beim Biss in

Kundenfrage

Kieferbruch nachExreaktion v. Weisheitszahn - beim Biss in ein baguette. Normal?
4 Wochen zugenähter Mund, jetzt nach Fehlstellung erneut 4 Wochen zugenäht
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Schuetze hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ein Risikofaktor bei einer Extraktion des Unterkiefer 8ers kann der Bruch des Aufsteigenden Astes des Unterkiefers sein. Dies Geschieht durch die emense Hebelkraft , die der Behandler aufbringen muss um den Zahn zu lockern. Die Fraktur geschieht meistens wärend der Operation , so das man den Kiefer sofort schienen kann. In Ihrem Fall kann ich mir nur vorstellen dass der Ast angebrochen wurde, dieses unbemerkt vom Behandler blieb.
Gute Besserung H.Schuetze
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wie steht es dann, wenn auf das Risiko nicht hingewiesen wurde mit einem Anspruch auf Schmerzensgeld?
Experte:  Schuetze hat geantwortet vor 7 Jahren.

 

Es muss eine schriftliche Vereinbarung vorliegen, dass Sie über die Risiken aufgeklärt wurden. Ist dies nicht der Fall würde ich mich bei einem Anwalt einmal beraten lassen, wenn es zu einer Verhandlung kommt entscheidet immer noch der Richter, deshalb kann ich pauschal nicht sagen, dass sie automatisch gewinnen werden. Aus patienten Sicht kann ich es nachvollziehn, wenn das sie es versuchen möchten.

 

Mit freundlichen Grüßen H.Schütze

 

 

 

Experte:  Schuetze hat geantwortet vor 7 Jahren.

 

Eine Frage hab ich noch, die Bruchstelle wurde doch mit osseosynthese Schrauben oder Platten fixiert und dann wurde der Mund mit Gummibändern fixiert?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Zahnmedizin