So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Wirtschaftsrecht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Wirtschaftsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Ich habe bei Übernahme meines Unternehmens die Falschen Zahlen

Beantwortete Frage:

Ich habe bei Übernahme meines Unternehmens die Falschen Zahlen bekommen und Steure jetzt Insolvenz an was soll ich tun???


MfG J.O.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Wirtschaftsrecht
Experte:  hat geantwortet vor 4 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


 


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Customer:

Hallo

Customer:

Wie gesagt ich habe vor ein Jahr ein Lebensmittel Geschäft übernommen und hab die falschen Planzahlen vom Vorgänger gekommen der Umsatz zu hoch und die kosten zu niedrig.

Customer:

Habe dann eine Unternehmensberatug eingeschaltet die mich bis zum heuitigen tag begleitet hat aber auch langsam kalte füße bekommt.es Handelt sich hier um ein Schaden von 580 000 €

RASchroeter :

Wenn keine liquiden Mittel mehr da sind, wäre ein Insolvenzverfahren eine Variante, da für eine Sanierung offenbar die Mittel fehlen. Im Rahmen der Insolvenz könnte mit einem Insolvenzplanverfahren eine Sanierung angestrebt werden. Im Zuge dessen könnte ein Schadensersatzprozeß gegen den Veräußerer angestrengt werden, wenn Sie nachweisen können, dass die Zahlen falsch sind. Zur Beschränkung der Kosten bestünde die Möglichkeit ein Teilklage, so dass nicht der gesamte Betrag eingefordert wird.

Customer:

Der Umsatz war von meinen Vorgänger um 350 000 € im J.hochgeschrieben die auch belegen kann da ich die richtigen Umsätze vom Vorgänger dann im PC gefunden habe und kann diese belegen.

RASchroeter :

Ein Schadensersatzprozess ist nicht einfach zu führen, da Sie die Höhe des Schadens nachweisen müssen. Mit einer Teilklage können Sie das Risiko begrenzen. Wenn der Verkäufer Ihnen falsche Zahlen gegeben hat und Sie dies nachweisen können, läßt sich der Schaden unproblematisch nachweisen. Auch eine Anzeige wegen Betruges kommt dann in Betracht.

Customer:

Wir haben eine Sanierung versucht ist aber auch trotz Unternehmensb.nicht voran gegangen ich wollte schon vor halben Jahr Schluss machen aber Statt Beratung in Erfolg bleibt mir kein anderer weg mehr wie Insolvenz und mein Gesamtvermögen von 230 000€geht an Gläubiger über

Customer:

Ich würde gegen REWE klagen das ist nicht der Nachbar um die Ecke

RASchroeter :

Möglicherweise aber bei einer Klage in der der Vorwurf mit falschen Umsätzen zur Sprache kommt vergleichsbereit.

Customer:

Wurde mir auch schon von Leuten empfohlen die das gleiche mit REWE so durch haben

Customer:

Welchen Anw.könnten Sie mir in Region Erfurt Thüringen empfehlen

RASchroeter :

http://www.caemmerer-lenz.de/erfurt/kanzlei.html
Herrn Rechtsanwalt Bernd Gindorf
Er schreckt auch vor großen Namen nicht zurück.

Viele Grüße

Customer:

Danke

RASchroeter und weitere Experten für Wirtschaftsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.