So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Wirtschaftsrecht
Zufriedene Kunden: 25
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Wirtschaftsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich habe zuletzt ein Softwareprodukt für mein Unternehmen

Kundenfrage

Hallo,

ich habe zuletzt ein Softwareprodukt für mein Unternehmen erworben.
Es handelt sich hierbei um einen Betrag von ca. 6.000€ Brutto.
Es war kein Privatverkauf.
Nun wurde mir vom Verkäufer über ein Portal (Ebay, Nachrichtenverlauf kann ich jederzeit aufrufen) versichert, dass im 1. Monat nach Kauf alle Fehler kostenlos behoben wurden. Danach würde ein Stundenlohn von 30€ anfallen.
Auserdem wurde mir versichert, dass im letzten Monat ein Umsatz von 150€ gemacht wurde.
Nach ca. 20 Tagen musste ich dann einen Fehler melden. Nun sind 3 Wochen vergangen und der Verkäufer meint, er hat keinen Kontakt mehr zum Programmierer. Er versicherte aber, dass Fehler im 1. Monat kostenlos behoben werden.
Kann ich nun dagegen vorgehen, weil durch diesen Fehler ist das komplette Produkt für mich unbrauchbar.
Auserdem habe ich in 1-2 Monaten 0€ Umsatz gemacht und der Verkäufer hatte versichert, es wären 150€ im Monat ohne jeglichen Aufwand (keine Werbung usw.).
Also denke ich, dass hier auch eine Falschangabe des Verkäufers gemacht wurde.
Zählen diese Nachrichten überhaupt zum Verkauf dazu, also wenn er mir das über private Nachrichten versichert, es aber nicht auf der Rechnung steht?
Ist es möglich die "Fehlerbehebung" einzuklagen bzw. den Kauf rückgängig zu machen, wenn er den Fehler nicht beheben kann?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Grüße.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Wirtschaftsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Verkäufer hat hier über die gesetzliche Gewährleistung hinaus verschiedene Zusicherungen gemacht, die er auch einhalten muss.

Da er das nicht macht, bestehen insoweit Ansprüche auf Behebung der Mängel und Schadenersatz wegen des nicht eingetrenen Umsatzes.

Sie können den Kaufvertrag aber auch wegen der falschen Angaben anfechten und rückabwickeln.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

wie stehen meine Chancen zur Rückabwicklung des Kaufvertrages, falls die Angabe mit den 150€ Umsatz wirklich nicht stimmen sollte. Wie kann ich Unterlagen zu den 150€ Umsatz (Rechnungen / Belege) anfordern, um das zu überprüfen?
Die Angaben mit den 150€ Umsatz und der Fehlerbehebung im 1. Monat kostenlos wurden mir nur über private Nachrichten über Ebay mitgeteilt. Im Angebot selbst stand davon nichts. Sind diese Angaben trotzdem rechtsgültig? Der Nachrichtenverlauf ist bei Ebay gespeichert.
Dann nochmal zur Fehlerbehebung:
Am 18.06.2012 wurde der Kauf durch Übergabe der Ware abgeschlossen (Belege der Übergabe kann ich nachweißen).
Am 14.07., also ca. 25 Tage später habe ich den Fehler über ein Chatportal an den Verkäufer weitergegeben. Der Verlauf des Chatportals ist ebenfalls noch gespeichert. Zählen diese Belege vor Gericht, oder sieht das eher schlecht für mich aus.
Wie kann ich nun am besten vorgehen, wenn der Verkäufer den Fehler nicht behebt und ich deswegen den Kaufvertrag rückabwickeln möchte?

Vielen Dank und Liebe Grüße.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Gibt es einen Link zur Auktion, dass ich mir das mal anschauen kann?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

hier der Link zur Auktion:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&_trksid=p4340.l2557&item=150781349262&nma=true&rt=nc&ru=http%3A%2F%2Fwww.ebay .de%2Fsch%2Fi.html%3F_sadis%3D200%26_ipg%3D50%26_skipfnorm%3D1%26LH_SALE_CURRENCY%3D0%26_sacat%3D0%26_samihi%3D%26_samilow%3D%26_fpos%3D%26_ftrt%3D901%26_udhi%3D%26_oexkw%3D%26_sabdhi%3D%26_udlo%3D%26_ftrv%3D1%26_sabdlo%3D%26_adv%3D1%26_sop%3D12%26_dmd%3D1%26_okw%3D%26_nkw%3D150781349262%26_rdc%3D1&si=9aCWRJcC6fV6GfPf%252F5Mmk7r0i6o%253D&orig_cvip=true&rt=nc
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

In der Auktion steht aber nichts davon, dass man selbst Umsätze macht.

Oder überlese ich das nur?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist ein Onlinespiel, also es gibt für die Kunden des Spiels die Möglichkeit, mit echtem Geld einen Premium-Account zu kaufen.
Die Kunden wurden ja komplett übernommen, also müsste der Umsatz eigentlich gleich bleiben bzw. nur minimal abweichen. Und 150€ und 0€ ist ja ein großer Unterschied, da man als Kunde maximal 10€ im Monat ausgeben kann.
Das mit den 150€ monatlichen Umsatz wurde mir per Private Nachricht über Ebay mitgeteilt:
"Für das Spiel wurde zuletzt vor ca. 2 Jahren geworben. Ab da an hatten wir unser Augenmerk auf die Realisierung und Umsetzung von
crazfarm gesetzt und oceansgarden ist dadurch sehr in den Hintergund gerückt. Was schade ist, denn es ist ein sehr schönes Spiel.
Momentan generiert das Spiel einen Umsatz von ca. 150 Euro monatlich."

Und hier die Nachricht zur Fehlerbehebung:
"
Fehler im Script werden durch uns noch 1 Monat nach Kauf behoben. Danach fällt ein Stundensatz von 30 Euro netto an."
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ok, wenn der Verkäufer Ihnen dies noch zusätzlich per Nachricht versichert hat, dann ist das auch verbindlich.

Im Ergebnis haftet der Verkäufer für die fehlerhaften Zusagen.

Der Vertrag kann daher auch wegen Täuschung angefochten und rückabgewickelt werden.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.