So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 7708
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Wettbewerbsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

WANN SPRICHT MAN VON WETTBEWERBER? REICHT ES; WENN EIN ÄNLICHES

Kundenfrage

WANN SPRICHT MAN VON WETTBEWERBER? REICHT ES; WENN EIN ÄNLICHES PRODUKT VERFTRIEBEN WIRD/ EINE GESCHÄFTSBEZIEHUNG BESTEHT ABER UNTERSCHIEDLICHE VERTRIEBSWEGE BESTEHEN /
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Wettbewerbsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Eine Bezeichung des Wettbewerbs findet sich in § 2 UWG. Danach wird der Begriff Wettbewerb unterteilt in folgende Unterpunkte:

Wettbewerbshandlung ist jede Handlung einer Person mit dem Ziel, zugunsten des eigenen oder eines fremden Unternehmens den Absatz oder den Bezug von Waren oder die Erbringung oder den Bezug von Dienstleistungen, einschließlich unbeweglicher Sachen, Rechte und Verpflichtungen zu fördern

Mitbewerber sind Unternehmer, diemit einem oder mehreren Unternehmern als Anbieter oder Nachfrager von Waren oder Dienstleistungen in einem konkreten Wettbewerbsverhältnis stehen.

Daher ist der Wettbewerber verinfacht danach zu definieren, dass ein konkretes Konkurrenzverhältnis besteht, unabhängig von der Vetriebsform.


Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. Ich darf Sie bitten meine Antwort durch das Anklicken des grünen Feldes zu akzeptieren.

Die Beantwortung erfolgte unter der Voraussetzung, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers gelesen haben und die Antwort akzeptieren.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter