So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Wettbewerbsrecht
Zufriedene Kunden: 16436
Erfahrung:  18 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Wettbewerbsrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Anmeldung eines landwirtschaftlichen Betriebes, unter Einbringung

Kundenfrage

Anmeldung eines landwirtschaftlichen Betriebes, unter Einbringung aller Aktiva und Passiva mit Beitritt einer GmbH als Komplementärin ohne Beteiligung, als GmbH & Co. KG im Handelsregister. Der Landwirt wird alleiniger Kommanditist und, zur Umgehung der gewerblichen Prägung, Geschäftsführer.
Handelt es sich bei diesem Vorgang, unabhängig von Haftungsfragen, um einen Identitätswahrenden Formwechsel nach HGB - analog GbR --> OHG - oder um eine Gründung.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Wettbewerbsrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Fomrwechsel umfasst jedem Wechsel in der Rechtsform eines Rechtsträgers unter Wahrung seiner Identität und unter Beibehaltung evtl. vorhandener Mitgliedsrechte.


Es wandelt sich also ein bestehender Rechtsträger in einen Rechtsträger neuer Rechtsformen.



Anders als bei der Spaltung oder Verschmelzung ist beim Formwechsel daher stets nur ein Rechtsträger involviert, der Vorgang also ein gesellschaftsinterner.


Dabei ist auch ein Wechsel zwischen einer Gesamthandsgesellschaft und einer juristischen Person möglich.


Bei einer GmbH & Co KG kommen zwei Varianten in Betracht:



Ist bereits ein entsprechender Geschäftsbetrieb im Rahmen einer anderen Gesellschaftsform vorhanden, so kann die bisherige Gesellschaftsform in die gewünschte GmbH & co KG umgewandelt werden.



Soll der Geschäftsbetrieb erst aufgenommen werden, so leigt eine Neugründung vor.




Es kommt also darauf an, ob der Betrieb in einer anderen Gesellschaftsform bereits besteht.


Ist das nicht der Fall, liegt eine Neugründung einer GmbH & Co KG vor.






Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.Sehr gerne können Sie nachfragen.




Mit freundlichen Grüßen





Rechtsanwältin





Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank






Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
leider kann ich Ihre Antwort nicht akzeptieren, da ich eine dezidierte Frage gestellt habe die von Ihnen nicht beantwortet wurde.