So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Volkswagen
Zufriedene Kunden: 3465
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volkswagen hier ein
experteer ist jetzt online.

Glühwendel blinkt ab 2500 U/min .

Kundenfrage

Glühwendel blinkt ab 2500 U/min . Wenn Sie blinkt hab ich nur noch ca. 50% der leistung meist blinkt dann auch die Motorkontrollleuchte die dann meist auch an bleibt. Nach einem Neustart des Motors gehts wieder. Der Wagen verbraucht auch Oel (ca. 1 liter pro 1000 km) Turbolader wurde gerade getauscht ( aufgearbeitet!!!) Vakuumpumpe wurde gerde ausgewechselt (neu!!!).

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Volkswagen
Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Sind Ihnen die hinterlegten Fehlercodes bekannt?

Trat das Problem auch schon vor dem Tausch des Laders auf?

Was war an dem alten lader defekt?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

hallo , bevor der turbolader ausgetauscht wurde

hat der wagen öl verloren und klappernde geräusche gemacht.

nach langem suchen hat vw die vakuumpumpe ausgetauscht. fehler war nicht behoben, ich habe danach den turbolader austauschen lassen weil er spiel hatte (bei der gelegenheit wurde auch der zahnriemen ausgetauscht).geräusche sind verschwunden.

oelverbrauch jetzt 1 liter pro 1000 km.

nach tausch turbolader tauchten beschriebene fehler auf .

danke

Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Also 1 Liter auf 1000km ist definitiv zu viel. Meine Vermutung hierzu ist:

Das Verdichterrad des Turboladers hat am Gehäuse geschliffen und Späne erzeugt, welche vom Motor und der Vakuumpumpe angesaugt wurden. Hierdurch entstanden die Geräusche und die Vakuumpumpe ist kaputt gegangen. Weiterhin entsteht durch das angesaugte Öl welches aus der Passung der Laderwelle kommt mehr Ruß welcher den Partikelfilter verstopft.

Nun hat man 2 Effekte, einerseits einen Gegendruck aus dem Partikelfilter (dies würde das Blinken der Vorglühleuchte und das Aufleuchten der Motorkontrolleuchte erklären) andererseits setzen sich Späne im Motor ab, welche das Sieb der Ölpumpe verstopfen und zu einer schlechteren Ölversorgung führen (auch wenn keine Öldruckleuchte kommt). Der Gegendruck gepaart mit der verschlechterten Ölversorgung lässt den Motor verschleißen, was sich entweder in einem aufreiben der Laufbuchse, rissen im Kolben oder sogar kleinen löchern im Kolben bemerkbar macht und dann zu einem derartigem Ölverbrauch führt.

Zu einer fachgerechten Instandsetzung bei einem gefressenen Lader gehören ebenfalls ein neuer Partikelfilter sowie ein neues Ölsieb der Ölpumpe.

Geschaut werden sollte also zuerst einmal in Richtung Motor /Kolben

Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bestehen noch Rückfragen? So stellen Sie diese bitte indem Sie den Button "Dem Experten antworten" benutzen.

Sollten keine Fragen mehr bestehen bitte ich Sie eine Bewertung abzugeben. Da so die Bezahlung freigegeben wird. Natürlich entstehen für Sie keine neuen Kosten.
Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bestehen noch Rückfragen? So stellen Sie diese bitte indem Sie den Button "Dem Experten antworten" benutzen.

Sollten keine Fragen mehr bestehen bitte ich Sie eine Bewertung abzugeben. Da so die Bezahlung freigegeben wird. Natürlich entstehen für Sie keine neuen Kosten.