So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an schraubendreher.
schraubendreher
schraubendreher, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Volkswagen
Zufriedene Kunden: 2226
Erfahrung:  Mechaniker, Mechatroniker
61492095
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volkswagen hier ein
schraubendreher ist jetzt online.

Bei meinem Tiguan 2.0 TDI 4motion, km 44.000, Bj. 10-2008,

Kundenfrage

Bei meinem Tiguan 2.0 TDI 4motion, km 44.000, Bj. 10-2008, ist lt VW-Werkstatt ein Defekt an der Hochdruckpumpe festgestellt worden, nachdem der Wagen mit "Motorstörung, Werkstatt" in der Stadt liegengeblieben ist. Gemäß Diagnosestecker wurde ein Fehler im "Abgasrückführungssystem, Kraftstoffsystemdruck zu niedrig, Partikelfilter prüfen" durch das Pannenhilfe-Fahrzeug festgestellt. Außerdem haben sich lt. Werkstatt Partikel im Innern der Pumpe gelöst und haben, wie ein Krebsgeschwür, Leitungen und Injektoren in Mitleidenschaft gezogen. Sind derartige Probleme bekannt und was wurde im Sinne von Kulanz entschieden? Bei mir wurde eine Teilübernahme der geschätzten Reparaturkosten von ca. 6.000,-- € avisiert. Eine kurze Antwort würde mich freuen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Volkswagen
Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag,

 

vielen Dank, dass Sie sich für JustAnswer entschieden haben.
Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

 

 

Es sind beim Tiguan keine Probleme im Bereich der Hochdruckpumpe bekannt. Das bedeutet das Defekte im Bereich dieser Bauteile nicht vermehrt als bei anderen Herstellern und Fahrzeugen auftreten.

Nun wurde durch diesen Schaden weitere Bauteile beschädigt. Dies tritt aber auch bei Defekten im Bereich der Hochdruckpumpe häufiger auf.

Aufgrund des Alters des Fahrzeugs wurde wahrscheinlich nur ein gewisser Prozentsatz der Kosten durch die VW-Kulanzabteilung übernommen. Da es sich bei der Kulanz aber um einer freiwillige Leistung der Hersteller handelt, kann man leider nicht auf eine komplette Übernahme der Kosten bestehen.

 


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung.

Bitte die prositive Bewertung nicht vergessen, falls ich Ihnen mit meiner Antwort geholfen habe. Nur so wird die Anzahlung an die Experten weitergeleitet.

Bitte geben Sie keine vorschnelle Bewertung ab, sondern stellen ggf. Rückfragen.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge gegenüber dem Verfasser. Die Anwendung der Beitragsinhalte erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.


Mit freundlichen Grüßen:

Schraubendreher
Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

falls meine Antwort Ihnen geholfen hat, bitte ich Sie eine Bewertung abzugeben, damit die von Ihnen schon gezahlte Anzahlung an die Experten weitergeleitet wird.
Sollten noch Rückfragen offen sein, bitte ich Sie mir diese in diesem Chat mitzuteilen.


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung.
Bitte die prositive Bewertung nicht vergessen, falls ich Ihnen mit meiner Antwort geholfen habe. Nur so wird die Anzahlung an die Experten weitergeleitet.
Bitte geben Sie keine vorschnelle Bewertung ab, sondern stellen ggf. Rückfragen.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge gegenüber dem Verfasser. Die Anwendung der Beitragsinhalte erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.


Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher