So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Volkswagen
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volkswagen hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Guten Abend, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe mir

Kundenfrage

Guten Abend,
ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe mir vor 2 Monaten ein Golf Plus gekauft. Nach dem Kauf hatte ich keine Probleme. Bis die Lenkunterstützungslampe aufleuchtete. Ich bin gleich zur Werkstatt gefahren, wo kein Fehler erlesen wurde-Fehler wurde gelöscht. Zwei Tage später ging die Lampe wieder an. Ich fuhr in die Werkstatt und der Lenksensor wurde ausgetauscht (Kosten 112,00). 1 Tag später ging sie wieder an. Diesmal fuhr ich in eine anderen Werkstatt, da ich vermute das es vielleicht verarsche ist. Der Fehlerbericht weist auf: 466, 573, 895, 932, 933,16952. Am Mittwoch war ich dann beim Verkäufer, zeigte ihn den Bericht. Daraufhin meinte er, dass es der Lenksensor jetzt nicht mehr sein kann und es jetzt wahrscheinlich der Lenkriemen sein kann. Ich brauche unbedingt ein Rat.
1) Liegt hier ein Sachmangel vor, wegen der Kostendeckung? Hätte ich vielleicht die 112,00 auch nicht zahlen müssen. (Ich weiß zwar mind. 6 Monate, aber ich weiß nicht ob die Elektronik auch mit rein fällt!)
2) Was könnte hinter diesen Fehlercodes noch liegen?

Ich habe mich mit den Codes schon beschäftigt, aber kein Fachmann keine Ahnung. Das Auto fährt super, kann es vielleicht auch eine typische Macke sein. Mein Opel hatte die Airbag-Macke :-).

Ich hoffe auf guten Rat! Danke Janny
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Volkswagen
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Die erste Werkstatt, die den Lenkwinkelsensor verbaut hat war schon dabei unehrlich als sie behauptet hat, es wären keine Fehlerspeichereinträge hinterlegt. Wenn die Warnleuchte aufleuchtet, wurde auch ein Eintrag abgelegt.
Einen Lenkriemen hat das Auto gar nicht, also irgendwas scheint bei dem Händler nicht zu stimmen.

Unabhängig von der Sachmängelhaftung (auf die gehe ich gleich ein) hat die Werkstatt keinen Anspruch auf Begleichung einer Rechnung für eine Reparatur, die nicht zielführend war. Ihr alter Lenkwinkelsensor (der im Übrigen Ihr Eigentum ist!) ist ja nun nachweislich nicht defekt - hier wurde also wie so oft "auf Verdacht" ausgetauscht.

Es gilt davon abgesehen aber die einjährige Sachmängelhaftung. Im ersten halben Jahr nach dem Kauf liegt die Beweislast beim Verkäufer, das bedeutet, er muß nachweisen, dass das Auto beim Kauf nicht bereits mangelhaft war. Das BGB nimmt in §476 nämlich an, dass ein Fehler der innerhalb der ersten sechs Monate nach Gefahrenübergang eintritt schon vor dem Kauf vorhanden war:

Um die Fehlercodes genauer einzugrenzen bitte ich um Mitteilung der Fahrgestellnummer Ihres Golfs. (WVWZZZ...) Aus dieser kann ich die technische Ausrüstung, die Motorvariante ermitteln.
Vorab gesagt wird bei derart vielen Fehlern ein Kabelbruch oder ein Steuergerätedefekt vorliegen - das prüfe ich aber dann genauer nach.

Vielen Dank im Voraus!


Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung, zu diesem oder einem anderen Thema, jetzt oder später.


mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro
Vor-Ort Fahrzeugdiagnose aller Systeme
Unfallgutachten
Youngtimer / Oldtimer Begutachtungen
Restaurationsgutachten- / Begleitung
Fahrzeugbewertung
Gebrauchtwagenkaufberatung
Reparaturgutachten
Motor- / Getriebeschäden


www.facebook.com/SVBS.Gutachten
www.svbs-gutachten.de
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Herr Seipp,


 


Danke, für die schnelle Antwort.


 


Also, die Fahrgestell-Nr.: WVWZZZ1KZ5W535347


 


Heute war ich sicherheitshalber bei der DEKRA, um mein Auto auf weitere Mängel zu prüfen. Ich bin sehr zufrieden, bis auf den Fehler ist das Auto komplett in einem super Zustand. :-)


 


Ich hoffe, dass Sie mir auch mit einer guten (sicheren) Antwort weiterhin gut helfen können. LG Janny


 


 

Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen und vielen Dank für die Rückinfos!

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Das Auto hat wie gesagt keinen "Lenkriemen" - das ist also schon einmal Unfug gewesen was der Händler da von sich gegeben hat.

Die Fehlerspeichereinträge weisen darauf hin, dass entweder im Leitungssatz der Lenksäule ein Leitungsbruch vorliegt oder das Lenksäulensteuergerät hier der Übeltäter ist. Ein Fehlercode bezieht sich ja auf das Bedienteil für den Tempomat - andere wiederum auf ESP-Fehler und den Lenkwinkelsensor.
Das Lenksäulensteuergerät (im VW-Jargon: Elektronikmodul für Lenkstockkombinationsschalter

Attachments are only available to registered users.

Register Here
) ist auch ein recht gängiger Fehler...

Wie dem auch sei, den nicht zielführenden Austausch des Lenkwinkelsensors müssen Sie nicht bezahlen unabhängig davon, dass die ganze Sache unter die Sachmängelhaftung des Händlers fällt.

Gehen Sie bitte wie folgt vor:

Setzen Sie dem Händler schriftlich eine Frist von 10 Tagen um den Mangel kostenlos im Rahmen der Sachmängelhaftung zu beheben. Weisen Sie in dem Schreiben darauf hin, dass Sie bei fruchtlosem Verstreichen der Frist den Wandel des Kaufvertrages anstreben werden. (Rückgabe des Autos). Bestehen Sie auch auf Erstattung des bereits bezahlten Rechnungsbetrages.

Sollte es diesbezüglich Probleme geben oder der Händler sich auf nichts einlassen wollen, steht Ihnen mein Sachverständigenbüro bzw. unsere Partnerkanzlei sehr gerne mit Rat & Tat zur Seite.


Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung, zu diesem oder einem anderen Thema, jetzt oder später.


mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro
Vor-Ort Fahrzeugdiagnose aller Systeme
Unfallgutachten
Youngtimer / Oldtimer Begutachtungen
Restaurationsgutachten- / Begleitung
Fahrzeugbewertung
Gebrauchtwagenkaufberatung
Reparaturgutachten
Motor- / Getriebeschäden


www.facebook.com/SVBS.Gutachten
www.svbs-gutachten.de
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bitte höflich im Mitteilung, ob keine Unklarheiten mehr bestehen bzw. ob weitere Informationen benötigt werden.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro