So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Volkswagen
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volkswagen hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Bei unserem neuen California (EZ im Juni) mit DSG und 135 KW-Dieselmotor

Kundenfrage

Bei unserem neuen California (EZ im Juni) mit DSG und 135 KW-Dieselmotor geht das Getriebe insb. bei Stadt- und Landstraßen-Verkehr beim Gaswegnehmen regelmäßig in extrem niedrige Drehzahlen (unter 1500) zurück, so dass der Motor unrund läuft und beim Beschleunigen unter Last regelrecht ruckelt. Die Folge ist, permanenter Kickdown oder regelmäßiges Fahren im S-Modus, was ja nicht die Regel sein sollte. Es ist unser Eindruck, dass die Getriebesteuerung für ein leichteres Fahrzeug (Caddy?) ausgelegt ist, nicht aber für den schwereren California mit voller Ausrüstung, Wassertanks, Fahrrädern etc. Muss man damit leben, oder gibt es so etwas wie ein Firmware-Update?
Dank für alle Hinweise!
DocP
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Volkswagen
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Die von Ihnen beschriebene Beanstandung hört man mittlerweile recht oft - nicht nur von T5 Besitzern, auch die Besitzer anderer Fahrzeuge mit DSG monieren das untertourige Fahrverhalten. Ich höre derartige Beschwerden schon fast regelmäßig.
Zwar gibt es regelmäßig Softwareupdates für die Motor- / Getriebesteuerung - das Schaltverhalten ist aber leider, um es im VW-Jargon auszudrücken, "Serienstand" und derzeit gibt es meinen Unterlagen nach keine Abhilfe.

Bedenken Sie aber bitte, dass sich der Wagen noch in der Einfahrphase befindet - die volle Motorleistung steht erst nach ca. 10 - 12.000 km zur Verfügung.

Haben Sie Ihren Händler schon auf die Beanstandung angesprochen - falls ja: wie ist seine Stellungnahme bzw. wurde schon auf ein Softwareupdate geprüft?

Viele Grüße,

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro
Fahrzeugdiagnose aller Systeme
Unfallgutachten
Fahrzeugbewertung
Gebrauchtwagenkaufberatung
Reparaturgutachten
Motor- / Getriebeschäden


www.svbs-gutachten.de
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für die Antwort! Es liegt in der Natur der Sache, dass sie mein Problem nicht lösen kann. Die Frage ist aber für mich zufriedenstellend beantwortet, so dass weiterführende Nachfragen auch nicht helfen würden.


Freundliche Grüße


 


DocP

Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

vielen Dank für die Rückinformation.

Wenn dennoch Rückfragen entstehen, zu diesem oder einem anderen Thema, stehe ich Ihnen sehr gerne mit Rat & Tat zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro
Vor-Ort Fahrzeugdiagnose aller Systeme
Unfallgutachten
Youngtimer / Oldtimer Begutachtungen
Restaurationsgutachten- / Begleitung
Fahrzeugbewertung
Gebrauchtwagenkaufberatung
Reparaturgutachten
Motor- / Getriebeschäden


www.svbs-gutachten.de