So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Volkswagen
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volkswagen hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

mein golf3 baujahr 1995 90 ps springt nicht mehr an

Kundenfrage

mein golf3 baujahr 1995 90 ps springt nicht mehr an
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Volkswagen
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.

Ich gehe davon aus, dass der Motor beim Betätigen des Anlassers "normal" durchdreht mit anderen Worten der Zahnriemen noch korrekt gespannt bzw. aufgelegt ist?

Bite kontrollieren Sie auch -wenn noch nicht geschehen- die Verteilerkappe und den darin befindlichen Läufer auf Verschmutzungen, Abbrand oder andere Beschädigungen. Ggf. vorsorglich erstetzen, es handelt sich um Verschleißteile die nicht die Welt kosten.

Wenn Kappe und Läufer in Ordung sind muß geprüft werden, ob die Zündanlage überhaupt einen Zündfunken produziert. Dazu ein Zündkabel abziehen und eine der alten Zündkerzen einstecken. Mit einer Isolierten (!!!) Zange die Kerze dicht über ein metallisch blankes Bauteil des Motors halten und von einem Helfer starten lassen. Dabei muß gut sichtbar ein Funke erzeugt werden. Ist dies NICHT der Fall wird der Fehler im Bereich Zündspule, Zündleistungsmodul oder dem Hallgeber im Verteiler zu suchen sein was weitere Prüfungen erforderlich macht.

Ist die Zündung in Ordnung muß der Fehler auf der Kraftstoffseite gesucht werden - Fördert die Pumpe, also kommt vorn Benzin an wenn Sie die Kraftstoffzuleitung einmal abziehen und kurz den Anlasser betätigen bzw. das Pumpenrelais brücken?

In den meisten Fällen ist für einen Totalausfall der angesprochene Hallgeber verantwortlich - er hat die Funktion des Kurbelwellensensors inne und ist für die Zündauslösung unerlässlich.

Wenn irgendwie die Möglichkeit besteht den Fehlerspeicher auslesen zu lassen sollte dies gemacht werden um die Sucharbeiten abzukürzen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister