So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Volkswagen
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volkswagen hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

golf3 bauj.1996 1600er 75ps gänge 123d- n p.ok rückwärtsgang

Kundenfrage

golf3 bauj.1996 1600er 75ps gänge 123d- n p.ok
rückwärtsgang lässt sich nicht mehr einlegen bitte um rat
im voraus danke.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Volkswagen
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Hier wird das Problem an einem der folgenden Bauteile liegen:

  • Wählhebelpositionssensor
    Dieser erkennt, wie der Name schon sagt, die Stellung des Wählhebels. Ist er defekt werden von der Getriebesteuerung die entsprechenden Schaltstufen nicht mehr geschaltet.

  • Mechatronik im Getriebe / Magnetventil
    Im Getriebe befindet sich ein sog. Schieberkasten sowie eine Magnetventileinheit welche den Steuerölstrom regelt. Ist das Magnetventil für die Rückwärtsgangkupplung defekt funktioniert der Rückwärtsgang auch nicht mehr.

  • Mechanischer Getriebedefekt
    Hier kann eine oder mehrere Kupplungen, das Bremsband, der Servokolben oder andere "Hardware" des Automaten defekt sein.

 

Da so ein Automatikgetriebe eine recht komplexe Angelegenheit ist und wie Sie schon sehen mehrere Dinge ursächlich sein könnten sollte der erste Schritt -neben dem Überprüfen des korrekten Ölstandes- das Auslesen des Fehlerspeichers der Getriebesteuerung sein. Dies muß allerdings in einer VW Werkstatt geschehen.


Ist es nur der Wählhebelsensor kann dieser ersetzt werden, liegt ein größerer Schaden vor empfehle ich aus Gründen der Wirtschaftlichkeit eine Instandsetzung bei einem freien Getriebeinstandsetzungsbetrieb in Erwägung zu ziehen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Peter Hoffmeister

Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte reagieren Sie auf die Beratung!