So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an HorangiStyle.
HorangiStyle
HorangiStyle, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Volkswagen
Zufriedene Kunden: 484
Erfahrung:  Gelernter Kfz-Mechatroniker
33316487
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volkswagen hier ein
HorangiStyle ist jetzt online.

Guten Tag. Zu meinem T5 California Bj. 2004 habe ich 2 Problemstellungen. 1.

Kundenfrage

Guten Tag.

Zu meinem T5 California Bj. 2004 habe ich 2 Problemstellungen.

1. Seit ca. 4 Wochen läßt sich die rechte Fahrertüre teilweise nicht per Funk entriegeln. Manchmal geht der Knopf erst bei mehrmaligem Öffnen/Schließen nach oben. Seit letzter Woche kann ich die Türe gar nicht mehr per Funk öffnen. Auf ein 2-maliger Betätigen des Öffners an der Türe im Fahrzeug funktioniert nicht mehr. Beim Betätigen des Funks hört man in der Türe ein raterndes Geräusch. Wie kann ich die Türe öffnen? Welches Teil in der Türe muss ersetzt werden? Wie wird die Türverkleidung entfernt?

2. Gestern hat die Standheizung Ihre Funktion aufgegeben.
Ich hatte sie bei meinem Aufenthalt im Fahrzeug eigeschaltet. Zunächst hat sie ganz normal funktioniert, dann hat man ein leichtes Geräusch (Klacken) gehört, das Gebläse lief weiter aber es kam nur noch Kaltluft. Nach Ausschalten und Wiedereinschalten kam wiederum nur Kaltluft. Nach enrneutem Ausschalten ließ sie sich nicht mehr einschalten, d.h. auch der Ventilator lief nicht mehr. Die Sicherungen hinter dem Getränkefach habe ich nachgeprüft, konnte aber keinen Defekt feststellen. Der Kraftstofftank war beim Aufttreten des Fehlers ziemlich leer, wurde aber mittlerweile wieder befüllt. Es hat sich aber hierbei keine Änderung ergeben. Wo liegt der Fehler? Was muss geprüft werden, um den Fehler zu finden?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe.

Gruß
W. Schmidle
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Volkswagen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Noch keine Antwort.
Experte:  HorangiStyle hat geantwortet vor 5 Jahren.

Schönen guten Abend,

 

leider habe ich keinen Plan für den Abbau der Verkleidung für die Schiebetür.

Die Ursache wird aber am Drehfallenschloß liegen, dies beinhaltet den Stellantrieb für die Ver-/Entriegelung. Sie können versuchen beim Ver-/Entriegeln mit Schlägen gegen die Tür an der Stelle wo das Schloß sitzt, dieses freizubekommen.

 

Zur Standheizung wird das Problem in erster Linie am geringen Tankfüllstand liegen.

Die Standheizung lief zwar an, hatte aber aufgrund des geringen Füllstandes einen sogenannten Flammabbruch. In solchen Fällen setzen Standheizgeräte u.U. eine Störverriegelung. Diese kann je nach Modell nur mittels dem Diagnosetester entriegelt werden oder durch die vom Hersteller vorgegebenen Schritte.

Bei diesen wird die Standheizung z.B. eingeschaltet und danach die Spannungsversorung der Standheizung getrennt. Nach dem Anstecken der Spannungsversorung sollte die Störverriegelung gelöscht sein.

Das Auffüllen des Tankes bringt in diesem Fall keine Besserung, da sich die Verriegelung so nicht entfernen lässt.

 

Ich hoffe dass ich Ihnen mit meiner Antwort helfen konnte, und würde mich freuen wenn Sie meine Antwort akzeptieren. Ich stehe Ihnen für dieses Thema natürlich weiterhin kostenfrei zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag.

 

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Da ich beruflich unterwegs war konnte ich erst heute den ersten Teil Ihrer Anwort nachprüfen. Das vorgeschlagene Klopfen auf die Türe bringt leider gar nichts. Gibt es noch eine andere Lösung?

Den zweiten Tip zur Standheizung kann ich erst am Wochenende ausprobieren.

 

Gruß

W. Schmidle