So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Volkswagen
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volkswagen hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Folgendes Problem: Kaltstart und teilweise auch Warmstartprobleme,

Kundenfrage

Folgendes Problem: Kaltstart und teilweise auch Warmstartprobleme, langes Orgeln bis er anspringt. Fahrzeug VW T5 Multivan, 128 kw, 2461 cm³, 0603-ABX, Fahrgestellnr. WV2ZZZ7HZ4H009411. Vorförderpumpe Diesel wurde erneuert, Injektorendichtungen wurden erneuert, Glühkerzen wurden erneuert,
Mit frdl Gruß Hartmut [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Volkswagen
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Wirth,

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.

Ich werde versuchen, Ihre Frage nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten.

Das Problem ist eigentlich recht bekannt und wird durch Falschluft im Kraftstoffsystem verursacht. Das Ersetzen der Dichtringe der Injektoren war schon einmal eine gute Idee - wurden dabei auch die Sitze der Injektoren im Zylinderkopf überprüft? (Also der "Boden" der Bohrung in der die Injektoren sitzen) Es kommt öfters vor, dass die Sitze ausgearbeitet sind, es gibt von VW dazu auch eine enstprechende technische Produktinformation. Sind die Sitze ausgearbeitet dichtet der untere Dichtring nicht mehr 100% ab und das System kann so Nebenluft ziehen was sich dann in dem langen Orgeln äußert (so lange, bis die Luft über den Rücklauf wieder hinausgedrückt wurde).

Beim 2,5l Tdi habe ich es noch nicht gehabt, beim 2,0l aber schon häufiger: Ein oder mehrere Risse im Zylinderkopf die von oben nicht zu sehen sind. Hier müsste mit dem Endoskop geschaut werden.

Ein "angenehmerer " Defekt wäre die Tandempumpe am Zylinderkopf - wird diese undicht kann ebenfalls Luft ins Kraftstoffsystem gelangen.


Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung und wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr ! :)

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister







Hinweis: Alle Informationen Reparaturen betreffend sind nicht als Handlungsanweisung zu verstehen, es sei denn, dies ist ausdrücklich erwähnt. Arbeiten an sicherheitsrelevanten Baugruppen wie Bremsen, Airbags etc. dürfen NUR von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte erwarten Sie in diesem Rahmen auch keine Kfz-Mechaniker-Ausbildung, die von mir gegebenen Tipps und Informationen sind rein informeller Natur. Wird trotz nicht vorhandener Erfahrung Hand am Fahrzeug angelegt, geschieht dies AUF EIGENE GEFAHR! Seien Sie bitte ehrlich zu sich selbst und überlassen Sie die Arbeiten einem Fachmann, wenn Sie selber keine Erfahrung und Fachkenntnis besitzen.