So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Volkswagen
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volkswagen hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Hallo ich habe seit 4 Jahren einen Jahreswagen T5. Vor zwei

Kundenfrage

Hallo ich habe seit 4 Jahren einen Jahreswagen T5. Vor zwei Monaten hat sich eine Bremsscheibe getrennt. Das Auto hat 105 Tausend Kilometer drauf gehabt.
Das Bremspedal hat gerattert. Ein VW Meister ist probegefahren und hat die Diagnose gestellt dass der Bremssattel nicht gängig ist. (Nicht schwimmt) Ich habe gesagt, daß ich das selber kann, und das Problem war dann auch fast weg. Nach weiteren 200 km ist die Scheibe auseinander gefallen. Wenn das passiert, ist das ein Wahnsinn von der Lautstärke und wir sind froh daß wir noch leben. Man denkt das Auto fällt auseinander. Zum mitschreiben. Die Innenbelüftete Scheibe ist an den Rippen entlang auseinandergerissen. Sie ist nicht quer gebrochen. So etwas habe ich noch nie gehört.Ich habe die Scheiben durch Boschscheiben ausgetauscht. Ich bin seit 36 Jahren in der Metallbranche tätig. Dann hätte ich folgende Fragen:

1. Hat es so etwas schon mal gegeben?
2. Gibt jemand hier eine Kulanz?
3. Hat jemand Interesse die defekte Bremsscheibe (die jetzt zwei sind) zu untersuchen damit andere schwerwiegende Unfälle vermieden werden können.
4. Soll man dieses Problem durch den ADAC oder andere bekannt machen, damit nicht mehr passieren kann?

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Beckstein
petersgmünder Weg 1
91154 Roth-Bernlohe
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Volkswagen
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Beckstein,

vielen Dank, dass Sie sich für JustAnswer entschieden haben. Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

Bei einem Renault hatte ich mal einen ähnlichen Fall. Die innenbelüftete Bremsscheibe war hier stark abgenutzt und hat sich, wie Sie es beschrieben haben, mittig getrennt.
Da es sich in diesem Fall jedoch um eine starke Beanspruchung durch Verschleiß gehandelt hat, kann man dies nicht völlig miteinander vergleichen.
Ich gehe von einem Materialfehler aus, bzw. von einer, im Vorfeld beschädigten, Scheibe aus. Möglich wäre ein Sturzschaden bei der Auslieferung oder ähnliches.
Da man bei so etwas tatsächlich eher von Einzelfällen ausgehen kann wäre es sogar denkbar eine Kulanzleistung zu erwirken. Hier sollten Sie Volkswagen den Fall schildern.
Ich gehe mal davon aus das Sie somit gleich "zwei Fliegen mit einer Klappe" schlagen, da VW anschliessend wohlmöglich eine interne Untersuchung der unter Umständen betroffenen Serie einleiten wird.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock