So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an cobrajag.
cobrajag
cobrajag, Sonstiges
Kategorie: Volkswagen
Zufriedene Kunden: 2355
Erfahrung:  Mechaniker, Kfz-Meister
32541373
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volkswagen hier ein
cobrajag ist jetzt online.

Hallo, ich fahre einen Audi A4/B5, Bj 1995, 2,6 Liter, der

Kundenfrage

Hallo, ich fahre einen Audi A4/B5, Bj 1995, 2,6 Liter, der im kalten Zustand wie auf "3 Zylindern läuft", kaum Leistung bringt, hört sich stotternd "unrund" an.
Es wurden bereits mehrere Reparaturen durchgeführt, u.a. andere Einspritzventiele, Zündkabel, Zündkerzen, Drosselklappe, Lamdasonde abgehängt, Zahnriehmen, Wasserpumpe gewechselt (vor 2 Monaten), Kontakte der Elektonik kontrolliert, nichts hilft. Wenn das Fahrzeug "warm" ist, läuft er total normal, keine Probleme, schnurrt wie eine Katze.
Können Sie mir einen Tipp geben, was die Ursache sein kann?
Grüße
Jakob
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Volkswagen
Experte:  cobrajag hat geantwortet vor 7 Jahren.

Einen schönen guten Abend

Bei diesen Symtomen wären für mich die ersten Punkte die Prüfung des Kühlmitteltemperatursensor(am sinnvollsten über die Istwerte am Diagnosegerät),die Prüfung des Kraftstoffdruckes sowie eine Kompressionsprüfung bei Motor kalt.

Bitte teilen sie mir mit inwieweit diese Prüfungen erfolgt sind und welches Ergebnis erzielt wurde.

 

Viele Grüße Ihr Kfz-Meister

Gern leiste ich hier Hilfestellung. Für eine Anerkennung durch Akzeptierung bedanke XXXXX XXXXX im Voraus .Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

...das Auto wurde bereits am Diagnosegerät ausgetestet, es wurden jedoch keinerlei Fehler aufgezeigt, es wurde im kalten -wie auch im warmen Zustand getestet, ohne Ergebnis, somit hilft mir ihre Antwort nicht wirklich weiter.

Freundl. Gruß

Jakob

Experte:  cobrajag hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

Der Kraftstoffdruck sowie der Kompressionsdruck sind leider nur mit manuellen Meßgeräten ermittelbar ,diese Werte können nicht über die Steuergerätediagnose abgefragt werden ,sie sind aber recht wichtig ,genau so wichtig wie die Interpretation der Steuergerätediagnosemäßig erfassten Werte ,eine reine Fehlerabfrage hilft meißt in diesen Fällen nur bedinngt weiter.

Viele Grüße

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

sorry hat etwas gedauert: auch die von Ihnen erwähnten Prüfungen der Kompression sowie des Kühlmitteltemperatursensor und des Kraftsoffdrucks wurden getestet, ebenso ohne Fehlerquelle zu ermitteln, alles war ok

Grüße

Jakob

Experte:  cobrajag hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

die Kompressionsprüfung war notwendig um Probleme in der Ventilsteuerung durch Abweichungen im Öldrucksystem auszuschließen.

Was ist mit der Zündspule wurde diese auch schon mal erneuert ?

Viele Grüße

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

ja, die Zündspule wurde auch ersetzt.

Grüße

Experte:  cobrajag hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

Unternehmen sie den Versuch bei normalem Motorlauf den Kurbelwellensensor mittels Kältespray einzusprühen . Solle es hiebei zu Veränderungen kommen wäre es ein Erfolg.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo, selbst der Kurbenwellensensor wurde bereits geprüft, auch da scheint alles ok zu sein, wie Sie sehenm wurde so ziemlich "alles" geprüft, es ist zum Verrücktwerden.

Hoffe wirklich auf Ihre Hilfe

Grüße

Experte:  cobrajag hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

Bitte lassen sie den Sensor auf diese Art und Weise prüfen(wenn noch nicht geschehen)da über die elektr.Diagnose nicht alle Fehler erkennbar sind.

Da hier sonst schon alles erdenkliche geprüft wurde ,sind hier die Möglichkeiten der Ferndiagnose an ihr Ende gelangt.

Es bleibt meines Erachtens nur noch die Möglichkeit die einzelnen Signale im Fehlermoment mit dem Oszilloskop aufzuzeichnen ,un dann die Prüfung des entsprechenden Teils wiederholen. Zu guter letzt wird dann nur noch ein Fehler im Steuergerät selbst in Frage kommen.

Ich wünsche ihnen für die weiteren Schritte viel Erfolg.

Viele Grüße