So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Volkswagen
Zufriedene Kunden: 361
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volkswagen hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Motor bei VW Golf II Automatik Bj.89, startet, dann nach wenigen

Kundenfrage

Motor bei VW Golf II Automatik Bj.'89, startet, dann nach wenigen Sek. geht aus, wenn ich Gas gebe, läuft unregelmessig, Auspuf ist eine Weile laut.
In vielen Werkstätten wissen kein Rat, oder haben keine Ahnung!
Können Sie mir eine Antwort geben was das sien könnte?
Ich verstehe leider soweit englisch nicht, es war keine grosse Hilfe!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Volkswagen
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Ratsuchender,

wie verhält sich die Drehzahl, wenn Sie den Motor starten und wenn er aus geht? schwankt diese?

Hier sollte auf jeden Fall mal der Schlauch Bremskraftverstärker geprüft werden.
Wenn Sie bei geöffneter Haube vor dem Fahrzeug stehen, sehen Sie auf der rechten Seite - quasi vor dem Fahrer - an der Spritzwand den Bremskraftverstärker, der rund ist und oben drauf den Bremsflüssigkeitsbehälter (klein, eckig). Von dort zweigt Richtung Motor ein dickerer Unterdruckschlauch ab. Dieser Schlauch ist in den meisten Fällen defekt.

Auch sollte das komplette andere Unterdrucksystem mal geprüft werden.

Diese immer mit Bremsenreiniger schön fett bei laufendem Motor einsprühen. Ändert sich dann der Leerlauf/ Drehzahlen und diese werden höher haben Sie die Stelle oder Stellen gefunden die als Übeltäter in Frage kommen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen ein klein wenig helfen, stehe natürlich auch nach einer Akzeptanz kostenlos zur Verfügung und würde mich über eine kleine Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Gruß Thomas Hildebrandt

 

MechanikerTom und weitere Experten für Volkswagen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Herr Hildebrandt, danke für Ihre Antwort, beim starten der Motor muss man länger drehen als sonst,dann läuft der Motor immer langsamer und schliesslich erstickt, wenn ich so sagen darf. Starten muss ich mehrmals wiederholen und Gas geben, nach mehrere Minuten läuft der Motor, aber Leerlauf ist zu langsam, dann normalisiert sich einigermassen. Fahren kann man gut, ohne Probleme.Lasse ich ihn eine Weile stehen, dann beim Starten wieder das selbe Problem. Schlimmer ist, wenn der Motor zB. kalt ist! Heute habe mein Wagen von einer (Meister) Werkstatt abgeholt, ohne Änderung!

Was heisst, dass Unterdruckschlauch

defekt ist , ist der verstopft? oder beschädigt?

 

MFG

Elizabeth Drabczyk

Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo Ratsuchender,

ein Unterdruckschlauch kann nur gerissen sein, darum mein Tipp mit dem Einsprühen von Bremsenreiniger um hier zu schauen, ob irgendwo ein Riss ist. Jeweils den Schlauch besprühen und auf Drehzahl achten.... gibt es einen Schlauch, wo die Drehzahl im Leerlauf hoch gehen, ist dieser Schlauch defekt und muss ersetzt werden.

Leider ist dieses Verfahren in den Werkstätten nicht sehr beliebt, a.) kostet es viel Geld, da hier die Stunden abgerechnet werden und b.) ist es Süffifussarbeit.

Ihre Problematik könnte auch vom Vergasersystem kommen, hier sollte geschaut werden, ob der Vergaser voller Öl läuft, was ich mir persönlich aber nicht vorstellen kann.

Außerdem hier mal (meine erste Vermutung allerdings) den Drehmomentenwandler erneuern, da dieser verharzt sein könnte, durch altes Öl.

Als erstes aber die Unterdruckschläuche, dann mal nach Vergasersystem und dann erst an den Wandler ran, denn das ist leider ein sehr kostspieliges Unterfangen.

Ich habe noch eine Idee. Fahren Sie mal eine Gefällstrecke. Lassen den Motor abkühlen. Dann Starten und ohne Bremswirkung den Motor einfach laufen lassen, also nicht auf Bremse treten, also Wagen einfach rollen lassen, und schauen, ob er dann ausgeht.
Wenn nein, dann ist es der Drehmomentenwandler.....
Wenn doch, schauen wir doch die Unterdruckschläuche mal genau an.

Gruß Thomas Hildebrandt