So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Volvo
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volvo hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Beim Anlassen des Motors leuchtet die Öldrucklampe weiter.

Kundenfrage

Beim Anlassen des Motors leuchtet die Öldrucklampe weiter. Etwas im Leerlauf laufen lassen, dann mal Gas geben, die Lampe erlischt und ein anderes milderes Motorengeräusch ist zu hören. Während der Fahrt leuchtet die Lampe nicht. Kurz angehalten, die Lampe erlischt sofort. Etwas länger angehalten, die Lampe leuchtet weiter, etwas Gas, ab und zu mal aufs Gaspedal treten, die Lampe erlischt und ein angenehmeres Geräusch ist zu hören.
Kein Ölverlust, keine Kruste am Öldeckel, sauberes Öl.
Mir ist, als ob die Pumpe zu spät anläuft.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Volvo
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Das eine Veränderung des Laufgeräusches auftritt ist schon einmal ein klarer Hinweis darauf das tatsächlich ein Öldruckproblem vorliegt - das Geräusch kann gut vom Ventiltrieb bzw. seinen hydraulischen Ausgleichselementen kommen, ein hartes Klacken eher vom Kurbeltrieb.

Ursächlich wird kein zu spätes Anlaufen der Pumpe sondern ihr Verschleiss sein - unter Umständen liegt auch eine Blockade im Schmiermittelkreislauf vor die ein Absinken des Öldrucks verursacht. Eine weitere Möglichkeit wäre der Druckverlust beispielsweise über ein defektes Hauptlager.

Genau kann dies nur mit einer Öldruckmessung mit einem externen Manometer geprüft werden.

Ich weise abschließend darauf hin das der Wagen möglichst nicht mehr gefahren werden sollte bis das Problem behoben ist da hier teure Folgeschäden eintreten können. Nicht zu letzt am Motor selber - bedenken Sie bitte, dass der Turbolader ebenfalls in den Ölkreislauf eingebunden ist und äußerst empfindlich auf Schmierfilmabrisse reagiert.
In diesem Sinne sollte der Wagen möglichst nicht mehr gefahren werden.


Bei Rückfragen zu diesem oder anderen Themen stehe ich gern zur Verfügung.
TIPP: Wenn Sie an Ihrem Auto selber Reparaturen vornehmen möchten um hohe Werkstattkosten zu sparen besuchen Sie mich doch einfach auf meiner Homepage : www.svbs-gutachten.de .

Bis dahin freue ich mich sehr über einen Klick auf "akzeptieren" und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen,