So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Volvo
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volvo hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Bei meinem Volvo V50 1,6 Liter Diesel EZ 10-2007 wurde im Oktober

Kundenfrage

Bei meinem Volvo V50 1,6 Liter Diesel EZ 10-2007 wurde im Oktober 2010 die Klimaanlage gewartet, neu befüllt etc., weil sie nicht mehr kühlte. Alles i.O. danach. (km-Stand: 33.600)
Nun - 1 Jahr später, Oktober 2011, (km-Stand knapp 50.000) fiel die Kühlung wieder aus.
Erster Befund meiner Werkstatt: Der Kondensator ist defekt.
Kosten: Um EUR 1.100,00. Auf mein Verlangen wurde ein Kulanzantrag gestellt - wurde zumindest so gesagt.
Noch am selben Tag die Antwort der Werkstatt: Volvo zeigt sich kulant, meine Kosten werden nur bei ca. EUR 600,00 liegen.
Beim 2. Besuch, der nun mit dem Tausch des Kondensators das Thema erledigen sollte, wurde mir mitgeteilt, daß "Späne im Kompressor" gefunden wurden. Mein V50 wurde mir deshalb mit defekter Klimaanlage wieder ausgehändigt, weil ich den Wagen geschäftlich brauche.
Seitdem habe ich nichts mehr gehört - der Werkstatt hatte ich mitgeteilt, daß ich nicht bereit bin, für einen Werksfehler (Kompressor) zu bezahlen, der schon nach km 50.000 auftritt.
Erbitte Ihre Meinung hierzu. Ich bin der Ansicht, daß es sich um einen Sereinfehler handelt, den man nicht dem Kunden anlasten kann.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Volvo
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen dank, dass Sie sich für Justanswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.

Wenn Späne im System festgestellt werden bleibt nur ein defekter Kompressor als Verursacher übrig. Es gibt kein anderes Teil welches Späne verursachen könnte.
Es ist mir nicht bekannt das es vermehrt Probleme mit Klimakompressoren bei Volvo gibt. Die gleichen Kompressoren kommen auch bei vielen anderen Marken zum Einsatz, und auch dort hört man nichts von vermehrten Ausfällen oder Beschädigungen.
Ich vermute eher das hier ein Folgeschaden vorliegt, welcher mit der ersten Instandsetzung bzw. Befüllung der Anlage zusammenhängen könnte.
Wenn die Anlage leer war sollte diese längere Zeit Evakuiert werden um Restmengen von Wasser aus der Anlage zu ziehen welche sich bei einer Undichtigkeit im System sammelt. Dabei wird auch das Öl der Anlage evakuiert. Wenn nun nicht die korrekte Menge Öl eingefüllt wird oder der Wasseranteil nach wie vor zu groß ist, kann es zu einem Folgeschaden des Kompressors kommen.
Leider wird es kaum möglich sein der Werkstatt hier ein Fehlverhalten oder eine falsche Reparatur vorzuwerfen.
Sie sollten sich jedoch mit der Volvo Kundenbetreuung in Verbindung setzen und die gesamte Situation dort nochmals schildern. Möglicherweise gibt es immernoch eine Chance hier eine Kulanzleistung zu erwirken. Immerhin ist das Ganze äusserst merkwürdig abgelaufen.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen unter dem Button "dem Experten antworten" kostenfrei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock