So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Volvo
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volvo hier ein
Mustermann ist jetzt online.

In meinem V50 sammelt sich bei Regen im Fu raum des Beifahrers

Kundenfrage

In meinem V50 sammelt sich bei Regen im Fußraum des Beifahrers Wasser, dabei ist der Wagen verschlossen und steht. Kommt es durch die Lüftung?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Volvo
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank, dass Sie sich für JustAnswer entschieden haben. Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

Dies kann durchaus der Fall sein. Wenn die Wasserabläufe im Windlauf unter den Scheibenwischern verstopft sind kann sich Regenwasser anstauen und über die Lüftung nach innen gelangen. Sie sollten also zunächst die Abläufe prüfen und gegebenenfalls reinigen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Der Regenablauf war zwar verdreckt, aber ist Volvo wirklich der Meinung, dass über ein 2 mm dickes Loch genügend Wasser abläuft? Sobald nur ein halber Liter Wasser über der Windschutzscheibe ausgegossen wird, läuft das Wasser an diesem Loch vorbei (weil es zu wenig aufnehmen kann) und über einen 1 bis 2 cm hohen Steg unmittelbar in die Lüftungsschlitze und kommt dann innen am Holm an der Seite (Verkleidung hat hier einen Spalt) wieder heraus. Inzwischen ist auch der hintere Fußraum nass.

Ich weiß nicht, wie ich diese Feuchtigkeit (unter dem Fußbelag) wieder weg bekommen soll, es müffelt schon einiges im Wagen.

Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gerne würde ich wie Sie den ein oder anderen Ingenieur für eine solche Leistung "umarmen". Wenn sich eine Gummitülle in den Abläufen befindet könnte man diese vielleicht entfernen um den angestauten Wassermengen einen besseren Ablauf zu ermöglichen.
Um den Innenraum wieder trocken zu bekommen müssten die Teppiche entfernt werden und die darunter befindlichen Schaumstoffe ausgebaut werden. Diese sollten dann in der Sonne ( leider dieses Jahr kaum vorhanden ) oder in einem geeigneten Raum getrocknet werden. Das Fahrzeug selbst könnte man entweder bei laufendem Motor mit der Fahrzeug eigenen Heizung trocknen ( leider Spritkostenintensiv ) oder mittels eines Föns oder Heizstrahlers trocknen.
Einen anderen Weg um die Feuchtigkeit loszuwerden gibt es kaum.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock