So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Verwaltungsrecht
Zufriedene Kunden: 16958
Erfahrung:  18Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verwaltungsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

guten Tag, meine Tochter war verheiratet, 2 Kinder, und der

Kundenfrage

guten Tag,
meine Tochter war verheiratet, 2 Kinder, und der Ehemann bekam Bafög. Das Studium brach er ab, später ließen sich die beiden scheiden. Nun soll Bafög zurückbezahlt werden. Ist meine
tochter verpflichtet, das an den früheren Ehemann ausbezahlte Bafög ebenfalls zurückzubezahlen. Der geschiedene Ehemann verlangt es von ihr.
Danke ***** ***** Antwort. >MfG Peter Heinz
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Verwaltungsrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:
Nein,das ist sie nicht.

Eheleute haften nicht für die Schulden des jeweils anderen Ehepartners, es sei denn sie unterschreiben die Verträge mit.

Bei Bafög ist das aber unwahrscheinlich, so dass Ihre Tochter hier nichts zurückzahlen muss.
ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Verwaltungsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Frau Schissl,

danke für die rasche Antwort.

Es bleibt noch zu überdenken, ob doch ein Restrisiko auf Rückzahlungs-

verantwortung bleibt, da meine Tochter damals als Ehefrau des Antragstellers

den Antrag, auch mit der Angabe der Kinder, mitunterschreiben mußte.

Ansonsten hätte es den Familienzuschlag nicht gegeben.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Heinz Rall

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank ***** ***** Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:
Ja aber Sie müssen das Innenverhältnis berücksichtigen.
Im Innenverhältnis , also im Verhältnis der Ehegatten zueinander haftet der Mann alleine , denn das Bafög kommt alleine ihm zugute .
Da wäre es unbillig, wenn die Tochter mithaften würde