So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 23096
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung vertragsrechtlicher Mandate.
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, folgende Frage: KFZ-Haftpflichtversicherungen

Beantwortete Frage:

Guten Tag, folgende Frage:KFZ-Haftpflichtversicherungen geben ja einen Rabatt, wenn im Vertrag angegeben wird, dass ausschliesslich der Fahrzeuginhaber oder dessen Ehegatte damit fährt.Was ist nun, wenn ein "derart" versichertes Fahrzeug einem Freund verborgt wird ... und dieser wiederum seine Freundin damit fahren lässt ... welche einen Unfall verschuldet??1.) Zahlt die Versicherung (weil eine andere Person als im Vertrag steht gefahren ist) den Schaden des Unfallgegners ??2.) Kann der Fahrzeuginhaber den Schaden von dem Freund fordern?? Dieser wird doch "angenommen" haben, dass zumindest der Schaden des Unfallgegners versichert ist ??Vielen Dank
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

1.) Ja, in der Haftpflichtversicherung muss eine Versicherung auch dann leisten, wenn der Unfall von einem Fahrer verursacht wurde, der nicht im Versicherungsvertrag angegeben war.

Die Versicherung kann die Leistung also nicht verweigern, sie kann sich aber (falls in dem Versicherungsvertrag die Überlassung an Dritte ausgeschlossen ist) dann an den sich versicherungsvertragswidrig verhaltenden Versicherungsnehmer halten.

2.) Sollte die Versicherung wegen des Schadens bei Ihrem Vertragsparner (dem Versicherungsnehmer) Regress nehmen, so kann dieser wiederum bei dem Freund Schadensersatz in dieser Höhe geltend machen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.