So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Sonstiges
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 1729
Erfahrung:  Rechtsanwalt
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Selbstständigkeit/Vertragsrecht

Kundenfrage

Ich bin seit 3 jahren selbstständig und führe ein kleinen Betrieb. Onlinehandel  Da wir als kleiner Betrieb extrem die Umsatzschwankunegn merken wie zum Beispiel in der Ferienzeit oder aber wenn die Lute einfach wenig kaufen vor Feiertagen etc. und es kommt dann zu Stornierungen wo wir Käufern den Betrag erstatten müssen, gibt es da Fristen bis wann die das Geld haben müssen und wie verhält sich das im strafrechtlichen sinn? Es gab schon Fälle da haben die Käufer eine Anzeige erstattet weil ihnen die Rückzahlung zu lange dauerte.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 1 Jahr.
Man kann hier von einer Frist von 14 Tagen ausgehen. Innerhalb dieser Frist sollten Sie die Rückzahlung bewirkt haben, da Sie sich ansonsten unter Umständen sogar schadensersatzpflichtig machen und dadurch höhere Kosten hätten. Natürlich beginnt die Frist erst, nachdem Sie Ihre Ware zurückerhalten haben. Strafrechtlich haben Sie dabei weniger zu befürchten, die Gefahr droht vielmehr aus zivilrechtlicher Richtung. Allerdings bedeuten Strafanzeigen natürlich auch eine Menge Ärger und Zeit, die Sie damit verbringen müssen. Ggf fahren Sie besser, wenn Sie aufgrund Ihrer dreijährigen geschäftlichen Erfahrung eine Rücklage in Reserve halten, um diese Zahlungen begleichen zu können.
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit bestem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer Raphael Fork-Rechtsanwalt-
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.


bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter *****@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-####


Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-4807p2se- an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 1 Jahr.
Da Sie die Beratung abgebrochen haben und noch weitere Details für Sie notwendig sind, die Beratung zudem nicht abgeschlossen war, werde ich die Frage freigeben und von Anfang an als gegenstandslos betrachten.Sie müssten sich daher zur Vermeidung weiterer Nachteile an einen Anwalt vor Ort wenden. Mit freundlichen GrüßenRaphael Fork-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vertragsrecht