So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Die Frage, ob KK Banken Mahngebühren über m.W. € 2,50

Kundenfrage

Die Frage, ob KK Banken Mahngebühren über m.W. € 2,50 verlangen dürfen ist beantwortet. Wenn die Bank aber eine Gutschrift verweigert, ist es dann ratsam die Schlichtungsstelle anzurufen, oder gleich zu klagen? In einem solchen Fall vertreten Sie dann?
mfG P. Junker
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn die Gutschrift auf Ihrem Konto eingegangen ist, haben Sie als Kontoinhaber einen unmittelbaren Anspruch auf Auszahlung des Guthabens. Allerdings darf die Gutschrift die Bank nachgeprüft werden, da im Rahmen des beleglosen Datenträgeraustauschs der Kreditinstitute untereinander vor Buchung der Gutschrift keine Prüfung erfolgt. Erst wenn der Gutschriftbetrag auf dem Kontoauszug erscheint, gilt die Gutschrift als endgültig erteilt. Wenn die Bank die Auszahlung der Gutschrift verweigert, sollten Sie diese zunächst außergerichtlich auffordern, die Zahlung unter Fristsetzung zu leisten. Wenn dies ergebnislos bleibt, sollten Sie Klage bzw. Mahnbescheid einreichen.