So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Ich habe auch ein Mietvertrag für 66 Monate bekommen für 334,00 im Mon

Kundenfrage

Ich habe das gleiche Problem wie raschewerin mit dem Kaffe partner i
Gerät multiBona 2
Ich habe auch ein Mietvertrag für 66 Monate bekommen für 334,00 im Monat
Der Kaffee wird nicht von unseren Kunden angenommen nicht mal 8 Kaffee am Tag und die Belastung ist Gross für uns.
Der Vertrag läuft seit 05.2015 und wenn ich ausrechne es sind für die mindes Laufzeit 22.308,00 Euros
Das ist nicht möglich für unsere finanzielle Situation
Für eine Antwort währe ich sehr Dankbar
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

1. Eine Kündigung, die aufgrund der Vertragslaufzeit nur außerordentlich möglich wäre, würde zu einer erheblichen Schadensersatzforderung führen.


2. Zunächst sollten Sie dem Vermieter mitteilen, dass der Kaffee durch die Kunden nicht angenommen wird und um die Lieferung einer alternativen Kaffeesorte bitten.


3. lassen Sie sich zwischenzeitlich durch Kunden schriftlich bestätigen, dass der Kaffee nicht schmeckt oder genießbar ist. Hier sollten Sie einen Umfragetext vorbereiten, den Sie vond en Gästen unter Angabe des Namens unterschreiben lassen.


4. Sollte der Vermieter keinen anderen Kaffee anbieten, kündigen Sie den Mietvertrag außerordentlich. Berufen Sie sich bei der Kündigung auf § 313 Abs. 3 BGB (Wegfall der Geschäfsgrundlage).


Bieten Sie nach der Kündigung dem Vermieter mit Einschreiben Rückschein die Rückgabe der Kaffeemaschine an.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten (bitte einmal auf den Smiley unter meiner Antwort klicken).

Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach ("Antworten Sie dem Experten") bevor Sie eine Bewertung abgeben.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Für die Kaffesorten wird mich der Vermieter hinweisen das ich auch selber mein Kaffee aussuchen darf.

Das Problemm liegt in der Maschine die Kaffespezialitäten Vanillemilch Schokomilch mit Pulwermilch macht die nicht gut schmecken

Soll ich das auch schreiben ?

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wenn das Problem in der Kaffeemaschine begründet ist, teilen Sie dies mit und bitten um Bereitstellung einer anderen Kaffeemaschine, da die Kunden das Produkt nicht annehmen. Sollte Ihnen keine andere Maschine gestellt werden, die die Spezialitäten ohne Verwendung von Pulver herstellen kann, kündigen Sie den Vertrag mit dem Hinweis auf den Wegfall der Geschäffsgrundlage.


Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf einen der Smileys unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke ***** ***** machen

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 2 Jahren.
Gerne.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf einen der Smileys unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße