So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 6231
Erfahrung:  langjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

muss ich bei erreichen des Volljährigkeitsalter, den Krankenversicherungsvertrag

Kundenfrage

muss ich bei erreichen des Volljährigkeitsalter, den Krankenversicherungsvertrag der durch meine Eltern für mich abgeschlossen wurde ohne dass mir einen Neuen zur Unterschrift unterbreitet wurde, übernehmen und ist eine stillschweigende Weiterführung rechtens.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 3 Jahren.

ragrass :

Sehr geehrter Fragesteller,

ragrass :

haben beide Eltern gemeinsam den Vertrag geschlossen, dann ist er wirkasam und wirkt für und gegen das Kind.

ragrass :

Wenn Sie den Vertrag einfach nach Vollendung des 18. LJ fortsetzen, besteht er fort. Ein neabschluss ist nicht erforderlich. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit, den Vertrag unter Beachtung der Kündigungsfristen zu kündigen.

JACUSTOMER-jnslhogt- :

der Vertrag hat einen anderen Inhalt erhalten, bei der Krankenversicherung wurde ich als Einzelperson versichert und nicht innerhalb der Familie mitversichert und ich wurde von dem Versicherungsgeber nicht persönlich in Kenntnis gesetzt und der Vertrag wurde mir zur Unterzeichnung nicht vorgelegt. Kann ein solcher Vertrag einfach stillschweigend weitergeführt werden?

ragrass :

Ihre Eltern haben Sie, solange Sie minderjährig waren, wirksam vertreten, damit ist ein vertrag zu den bestehenden Bedingungen zustande gekommen.

ragrass :

Der vertrag wirkt, weil wirksam abgeschlossen, nun auch nach Eintritt der Volljährigkeit weiter. Es bedarf insofern keiner Zustimmung des nunmehr Volljährigen.

ragrass :

haben Sie noch Fragen ? Falls nicht geben Sie bitte eine Bewertung ab. Danke!