So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 22625
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung vertragsrechtlicher Mandate.
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo , mein Name ist

Kundenfrage

Hallo , mein Name ist xxx , ich habe am 01.04.2000 ein Friseugeschaeft gemietet und damals einen Mietvertrag für gewerbliche Räume ( Vordruck von Haus und Grund mit 20 Seiten ) unterschrieben . Vor der Eröffnung musste ich die Räume sanieren . ( Decke abhängen , Beleuchtung , alte PVC Böden raus und Fliesen rein, Wand mit Türe zum Aufenthaltsraum , so wie Waende trocken legen. Das Haus wurde jetzt verkauft und die neuen Eigentümer haben unmögliche Vorstellungen die augenscheinlich auf dem Lügenkatalog der bisherigen Inhaberin zurückgehen . Vetternwirtschaft . Meine Frage: Da ich alle Rechnung noch habe ( 15000 € ca ) und Filmmaterial wurde ich gerne die neuen Eigentümer damit überzeugen alles vertragliche und gewohntes zu belassen ( Mieterhoehung ist o.k.) Und ich würde im Gegenzug nicht die Fliesen Decke u.s.w. raus machen. Oder darf ich den Laden nicht in den alten Zustand zurück versetzen.? Also im Vertrag wurde damals Paragr 12 Ziffer 3 durchgestrichen so dass ich keine Schönheitsreparaturen ausführen muss. Mein Ziel ist, weiter da zu bleiben und nach dem Motto Leben und leben lassen .

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Verlangen die neuen Eigentümer/Vermieter von Ihnen denn die Durchführung bestimmter Arbeiten? Falls ja, welche?


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Leider ist Ihre Mitteilung nicht übermittelt worden - das Textfeld ist leer.

Senden Sie mir bitte Ihre Antwort noch einmal.

Nutzen Sie bitte das Textfeld "Antworten Sie dem Experten".

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Da ich Ihre Mitteilungen nicht erhalten habe, beantworte ich Ihre Anfrage auf der Basis Ihrer Informationen.

Sie wären nur dann verpflichtet, weitere Arbeiten durchzuführen, wenn dies in dem Mietvertrag auch ausdrücklich so bestimmt wäre. Nach Ihren Angaben ist das aber gerade nicht der Fall mit der Folge, dass die neuen Eigentümer von Ihnen nicht verlangen können, weitere Renvierungs- und/oder Sanierungsarbeiten vorzunehmen.

Zudem haben Sie die Räumlichkeiten bei Bezug und Übernahme umfangreich saniert, und da Sie dieses anhand der Rechnungen/Belege auch nachweisen können, können die neuen Eigentümer auch in dieser Hinsicht keinerlei Forderungen an Sie stellen.


Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt