So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 16750
Erfahrung:  Seit 20 Jahren zugelassene Rechtsanwältin, zwei Fachanwaltstitel, Korrespondenzsprachen: Deutsch und Englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

kann ich einen Kaufvertrag für eine Garage rückgängig machen

Kundenfrage

kann ich einen Kaufvertrag für eine Garage rückgängig machen der gestern unterschrieben wurde ,aber anschließend stellte ich fest das es gar keine Betongarage ist sondern nur eine verzikte Garage.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

ClaudiaMarieSchiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender

ClaudiaMarieSchiessl :

vielen Dank für Ihre Anfrage

ClaudiaMarieSchiessl :

Ja, das können Sie, ausnahmsweise, denn normalerweise ist es so,dass Verträge eingehalten werden müssen.

ClaudiaMarieSchiessl :

Wenn Sie sich über eine für Sie wesentliche Eigenschaft der Garage geirrt haben, können Sie den kaufvertrag wegen Eigenschaftsirrtums nach § 119 II BGB anfechten

ClaudiaMarieSchiessl :

Dann wird er nichtig und Sie schulden den Kaufpreis nicht und haben auch keinen Anspruch auf Lieferung der Garage

ClaudiaMarieSchiessl :

Sie müssen hier aber rasch handeln

ClaudiaMarieSchiessl :

Binnen einer Frist von 1 Woche ab dem Zeitpunkt an dem Sie den Irrtum bemerkt haben

ClaudiaMarieSchiessl :

Schreiben Sie den Verkäufer an und zwar so, dass Sie den Zugang des Schreibens bei ihm nachweisen können, am besten per fax und dannnoch einmal per Brief

ClaudiaMarieSchiessl :

Schreiben Sie:

ClaudiaMarieSchiessl :

Hiermit fechte ich den Kaufvertrag nach § 119 II BGB wegen Irrtum über eine verkehrswesentliche Eigenschaft an.

ClaudiaMarieSchiessl :

Für mich war bei Vertragsschluss wesentlich,, dass die Garage aus Beton ist.

ClaudiaMarieSchiessl :

Es hat sich aber herausgestellt , dass das nicht der Fall ist, wesewegen ich anfechte

ClaudiaMarieSchiessl :

Ich wollte keine Zinkgararge kaufen

ClaudiaMarieSchiessl :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen

ClaudiaMarieSchiessl :

Sehr gerne können Sie nachfragen

ClaudiaMarieSchiessl :

Bitte benutzen Sie dazu den Button dem Experten antworten

ClaudiaMarieSchiessl :

Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um einen lachenden Smilie, denn so wird der Experte vergütet, vielen Dank

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Wenn ich weiterhelfen konnte würde ich mich über einen lachenden Smilie sehr freuen

So wird der Experte vergütet , vielen Dank