So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Sonstiges
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 2253
Erfahrung:  LL.M. Eur.
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

ich habe in höxter ein wohngebäude errichtet und zwar auf einm

Kundenfrage

ich habe in höxter ein wohngebäude errichtet und zwar auf einm erbbaugrundstück. 2009 habe ich das wohnhaus über die sparkasse höxter zum verkauf angeboten. da sich kein käufer fand, wurde das gebäude vermietet. nunmehr habe ich mit dem mieter einen kaufvertrag abgeschlossen, den der gründstückseigentümer zunichte gemacht hat, weil er von seinem vorkaufsrecht gebrauch gemacht hat. damit ist der vertrag mit dem derzeitigen mieter hinfällig. nun will der grunddtückseigentümer in den gleichen vertrag einsteigen. meine frage: ist der Grünstückseigentümer dazu berechtigt? und wie kann ich mich dagegen wehren? übrigens hat die sparkasse höxter das wohnhaus für einen wert von 146.000 euro ohne grundstück angeboten.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.

1. Ist der Grünstückseigentümer dazu berechtigt?

Leider ja. Der Vorkaufsberechtigte Eigentümer des Grundstückes und kann sein Vorkaufsrecht geltend machen, sobald ein Kaufvertrag über das gebäude mit einem Dritten abgeschlossen wird, vgl. § 463 BGB.

http://dejure.org/gesetze/BGB/463.html

Zwischen dem Vorkaufsberechtigten und Ihnen kommt dann der Kauf zu den gleichen Bedingungen, wie mit dem Dritten zustande, also auch zum gleichen Kaufpreis, vgl. § 464 Abs.2 BGB.

http://dejure.org/gesetze/BGB/464.html

2. wie kann ich mich dagegen wehren?

Leider gar nicht. Das Gesetz ist hier eindeutig. Jeder Versuch gerichtlich dagegen vor zu gehen, würde für Sie lediglich Kosten produzieren, welche Sie nicht ersetzt bekommen.

Es tut mit leid, Ihnen keine positivere Auskunft geben zu können.



Ich hoffe, behilflich gewesen zu sein.

Die Zahlung der Vergütung an mich erfolgt dadurch, dass Sie über die auf der Nutzeroberfläche vorgesehene Funktion die Antwort der Frage positiv bewerten können. Fragen Sie bitte nach, wenn noch Unklarheiten bestehen, Sie also noch nicht zufrieden sind. Nutzen Sie für Rückfragen die Frageeingabeoberfläche, indem Sie Ihre Rückfrage eingeben und nicht den Button „habe Rückfragen“.



Bei Rechtsanwälten ist eine kostenlose Rechtsberatung aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.

1. Ist der Grünstückseigentümer dazu berechtigt?

Leider ja. Der Vorkaufsberechtigte Eigentümer des Grundstückes und kann sein Vorkaufsrecht geltend machen, sobald ein Kaufvertrag über das gebäude mit einem Dritten abgeschlossen wird, vgl. § 463 BGB.

http://dejure.org/gesetze/BGB/463.html

Zwischen dem Vorkaufsberechtigten und Ihnen kommt dann der Kauf zu den gleichen Bedingungen, wie mit dem Dritten zustande, also auch zum gleichen Kaufpreis, vgl. § 464 Abs.2 BGB.

http://dejure.org/gesetze/BGB/464.html

2. wie kann ich mich dagegen wehren?

Leider gar nicht. Das Gesetz ist hier eindeutig. Jeder Versuch gerichtlich dagegen vor zu gehen, würde für Sie lediglich Kosten produzieren, welche Sie nicht ersetzt bekommen.

Es tut mit leid, Ihnen keine positivere Auskunft geben zu können.



Ich hoffe, behilflich gewesen zu sein.

Die Zahlung der Vergütung an mich erfolgt dadurch, dass Sie über die auf der Nutzeroberfläche vorgesehene Funktion die Antwort der Frage positiv bewerten können. Fragen Sie bitte nach, wenn noch Unklarheiten bestehen, Sie also noch nicht zufrieden sind. Nutzen Sie für Rückfragen die Frageeingabeoberfläche, indem Sie Ihre Rückfrage eingeben und nicht den Button „habe Rückfragen“.



Bei Rechtsanwälten ist eine kostenlose Rechtsberatung aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.


Haben Sie zur gelesenen Antwort noch eine Verständnisfrage?



Wenn nicht, bitte ich Sie um ein wenig Zeit um die gelesene Antwort zu bewerten.
Die Zahlung der Vergütung an mich erfolgt dadurch, dass Sie über die auf der Nutzeroberfläche vorgesehene Funktion die Antwort der Frage positiv bewerten können. Bei Rechtsanwälten ist eine kostenlose Rechtsberatung aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vertragsrecht