So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...

Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 3112
Erfahrung:  Zugelassen als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Sehr geehrte Anwälte, Ich hoffe Sie können mir Helfen. Mein

Kundenfrage

Sehr geehrte Anwälte,
Ich hoffe Sie können mir Helfen.
Mein Freund und ich sind letztes Jahr( 2011) von Berlin nach Neuenhagen gezogen. Da wir Internet und Telelfon dringend brauchten, haben wir in unsere Berliner Wohnung einen Vertrag mit Alice ( jetzt O2) abgeschlossen.Im November 2011 haben wir uns dann entschlossen nach Neuenhagen umzuziehen,wo wir weiterhin Internet und Telefon von Alice beziehen wollten.
Wir haben Alice über unseren Umzug informiert und eine Bestätigung bekommen, das sie Internet und Telefon bald in unserer neunen Wohnung einrichten würden. Nach ein paar Wochen warten, haben wir ein Schreiben bekommen, das unsere Leitung besetzt wäre und sie nichts dagegen machen könnnten. Daraufhin hat mein Freund sich bei Alice gemeldet und gefragt was man dagegen tun kann,das die Leitung frei wird.
Alice Auskunft war nur, dass sie die Leitung noch mal prüft.Nach weiteren Wochen hat mein Freund noch mehrmals bei Alice angerufen und nachgefragt ,daraufhin wurden wir immer vertöstet, das es geprüft wird und das Endergebnis war dann, dass wir keine Leitung zur Verfühgung hatten, da unsere Vormieter die Leitung noch belegt.( Wir haben alles versucht um die Vormieter ausfindig zu machen, hatten aber keinen Erfolg).
Nach dieser Information, das unsere Leitung nicht frei ist, hat sich meine Freund noch 2 mal bei Alice gemeldet und gefragt was wir noch versuchen können, da kam nur das wir uns bei der Deutschen Telekom melden sollen und ein Call +Standard Parket nehmen sollen, damit die Leitung wieder freigeschlatet werden soll, dass hat mein Freund dann auch getan.Da es uns aber nicht ganz rechtens vorkam, sind wir zum Telekom Shop gegeangen und haben nachgefragt, was es damit aufsich hat. Da wurde wir aufgeklärt das Alice sich eingentlich bei der Deutschen Telekom melden sollte (und nicht wir).
Nach dieser Unterhaltung mit der Telekomberaterin, haben wir dann entschlossen, das Geld das wir jetzt schon seit mehreren Monaten zahlen, zurück buchen zu lassen, da wir keine Leistung mehr von Alcie bekommen haben und sie sich auch nie bei uns gemeldet haben .Daraufhin wurde uns am 10. April eine Mahnung geschickt und am 14 .April wieder. Daraufhin hat mein Freund bei Alice angerufen und nachgefragt warum wir zahlen sollen für eine Leistung die nicht erbracht wird.Sie sagten nur das wir zahlen sollen aber nichts darüber, das wir noch irgendwie Internet bekommen würden.
Daraufhin schrieb mein Freund und ich einen Beschwerdebrief an Alice ,aber es kam bis heute keine Antwort.Im Mai schickten sie die 3 Mahnung und letzte Mahnung fals wir bis zum 18.Mai keine Geld zahlen würden, würden sie unseren Anschluss sperren lassen. Am 1 Juni bekamen wir dann den Brief mit der Sperrung vom Anschluss, eine Kündigung und eine Rechnung von 135 Euro die wir an Alice schicken sollen ,sonst würden sie es an den Inkassopartner weiterleiten und noch mehr Kosten würden für uns entstehen.
Und jetzt meine Frage an Sie, wie soll ich mich jetzt verhalten oder was kann ich tun um das Geld nicht zahlen müssen?
Ich hoffe sehr das sie mir irgendwie helfen können.

Mfg Christin Kosich
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das Unternehmen kann von Ihnen Zahlungen nur verlangen, wenn die vertraglich vereinbarte Leistung, hier wohl die Bereitstellung eines Telefon- und Internetanschlusses, erbracht wird.

Falls noch nicht geschehen, könnten Sie den Vertrag mit dem Unternehmen außerordentlich kündigen, und zwar schriftlich.

Wenn Sie nicht freiwillig zahlen, werden Sie vermutlich Mahnungen vom Inkassobüro erhalten. Zweckmäßig könnte sein, dem Inkassounternehmen schriftlich mitzuteilen, dass die Forderung bestritten ist, weil die vertraglich vereinbarte Gegenleistung nicht erbracht wurde.

Damit hätten Sie das getan, was außergerichtlich möglich ist. Tätig werden müssten Sie dann wieder, wenn das Unternehmen sich dazu entschließt, den Anspruch gerichtlich durchzusetzen, also sobald Sie einen Mahnbescheid oder eine Klage erhalten.

Dann würde ein Gericht prüfen, ob die Forderung des Unternehmens berechtigt ist. Es würde hier wohl darauf ankommen, ob es Ihre Pflicht ist, einen Anschluss bei der Telekom zu beantragen (und zu bezahlen), um die Freischaltung des Anschlusses zu erreichen, oder ob es Sache des Unternehmens ist. Letzteres dürfte wohl eher der Fall sein, denn es ist nicht ersichtlich, warum Sie einen kostenpflichtigen Anschluss beantragen sollen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    254
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    254
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    101
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    152
    Seit 20 Jahren zugelassene Rechtsanwältin, zwei Fachanwaltstitel, Korrespondenzsprachen: Deutsch und Englisch
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    192
    Erfahrung in der Bearbeitung vertragsrechtlicher Mandate.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    82
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    39
    langjährige Berufserfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vertragsrecht