So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 22585
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung vertragsrechtlicher Mandate.
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe eine Eigentumwohnung in einem 300 Jahre altem Haus

Kundenfrage

Ich habe eine Eigentumwohnung in einem 300 Jahre altem Haus gekauft, der Besitzer hat das Haus neu rekonstruiert und 16 neue Wohnungen gebaut, ich und alle Nachbarn haben jetzt ein großes Problem da wir ständig verstecke Mangel finden (nicht richtig isolierte Wasserleitungen, undichtes Dach ...). wenn wir dem Besitzer drauf aufmerksam gemacht haben (er besitzt immer noch ein Paar Wohnungen, die anderen sind verkauft) hat er gemeint das wir es selber von Reparatur fond bezahlen sollen. In unserem Haus wohnen nur Slowaken und er glaubt deswegen dass wir uns überhaupt nicht auskennen und das er machen kann was er will. Er hat mir auch empholen, das ich in der Öffentlichkeit nicht schlecht über das Haus rede, da das Bauamt das ganze Haus sperren kann, was ich nicht glaube, ich habe mich der der Gemeinde angemeldet, das heißt ja das das Bauamt weiß das dort schon über 1 Jahr Leute wohnen und ich habe bis jetzt nichts gehört. Was sollen wir jetzt machen? Die Hausverwaltung wird übers Rechtsanwaltskanzlei von dem Bezitzer / Verkäufer gemacht.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Zunächst einmal sollten Sie sich von dem Vermieter und seinem Anwalt nicht verunsichern lassen und auch weiterhin Ihre Meinung über die Zustände in dem Haus so artikulieren, wie dies Ihren Vorstellungen und Überzeugungen entspricht.

Was die Mängel an dem haus betrifft, so sollten Sie sich mit den übrigen Mietern abstimmen, um möglichst gemeinschaftlich Ihre Interessen gegenüber dem Vermieter zu vertreten. Denn wenn ich Sie richtig verstanden habe, sind die Mängel nach der Rekonstruktion ja in nahezu sämtlichen Wohnungen aufgetreten.

Es würde vor diesem Hintergrund Sinn machen, dass Sie sich ebenfalls gemeinsam - auch zur Kostenminimierung - von einem Anwalt vertreten lassen, der die rechtlichen Interessen der Mieter sodann effektiv durchsetzen könnte.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt