So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 16967
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, in unserer Familie besteht

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
in unserer Familie besteht ein Überlassungsvertrag, welcher die Besitzrechte an Haus und Hof regelt.In diesem Überlassungsvertrag sind ebenso die Pflichten aufgeführt, welche einzuhalten sind.In unserem Falle die Betreuung und Verpflegung der Großeltern.Im Wortlaut hierzu heißt es : "Sie können verlangen, dass..." Was genau bedeutet dies für uns? Der Vertragsnehmer ist schwer erkrankt (unser Vater), wir als Ehepartnerin und Tochter verpflegen die Großmutter (Großvater im November verstorben).Von seiten der Tochter meiner Großmutter wurden wir darauf hingewiesen, dass wir verpflichtet seien, die Versorgung zu übernehmen.Obwohl Sie zum Zeitpunkt der Überlassung ausgezahlt wurde, fordert sie ein, dass wir das Pflegepensum alleine zu bewältigen haben.Ist das so korrekt? Die Großmutter möchte gerne in ein Pflegeheim ( eine sehr starke Bewegungseinschränkung und Notwendigkeit der ärztlichen Versorgung liegt vor), müssen wir dann für die Kosten aufkommen oder wird dies von Oma getragen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX für ihre Hilfe.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Steht denn dort noch mehr in dem Satz "Sie können verlangen ..." ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

sind die Berechtigten in ihrer Gebrechlichkiet und Krankheit soweit beeinträchtigt, können sie verlangen, dass Pflegetätigkeiten , Reinigung, altersgerechte Nahrung zubereiten ect.pp (Arztfahrten ect.) durchgeführt werden..

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke.

Dann sind Sie verpflichtet, sich entsprechend um die Großeltern zu kümmern.

Dazu gehört aber nicht, dass Sie auch für Heimunterbringungskosten aufkommen müssten.

Das wäre Aufgabe der direkten Abkömmlinge der Großeltern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vertragsrecht