So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 6180
Erfahrung:  langjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Habeam 15. 12.11 eine Kuehl-Gefrierkombination von Liebknecht

Kundenfrage

Habeam 15. 12.11 eine Kuehl-Gefrierkombination von Liebknecht geliefert bekommen und schon abends gemerkt, daß sie zu stark kühlt,am Thermostat nicht regelbar war.Am 16. 12.11 Reklamation beim Elektrogeschäft.Dort wurde der Werkskundendienst informiert,
der am Dienstag, d.2o.12. 11 nachschauen will, woran es liegt. Ein Austausch des Geräts ist erst nach der dritten Reparatur zulässig und das Gerät zurückzugeben ist auch nicht möglich.Bedingt durch die Feiertage sehe ich mich vor ziemlichen Problemen und habe heute einen Zusatzgefrierschrank gekauft, damit mir meine Gefrierware nicht verdierbt.
Ist es wirklich nicht möglich, ein defektes Gerät zurückzugeben und bei einem anderen Händler ein neues zu bestellen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ist eine Sache mangelhaft schuldet der Verkäufer nach §§ 437 Abs. 1, 439 Abs. 1 BGB Nacherfüllung.Hierunter wird die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer neuen, mangelfreien Sache verstanden. Dei Auswahl zwischen diesen beiden Möglichkeiten obliegt dem Käufer.Haben Sie als Käufer ein Gerät erworben, welches schon bei der ersten Inbetriebnahme zu Hause nicht funktionierte, so können bestimmen, ob das Gerät repariert oder neu geliefert werden soll. Darauf, dass die Verkäuferseite die Wahl treffen kann, muss sich der Käufer nicht einlassen. Verweigern darf der Verkäufer ausnahmsweise eine der beiden Nacherfüllungsarten nur, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich wäre.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

besteht noch Klärungsbedarf ? Ansonsten darf ich um Akzeptierung und Bewertung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vertragsrecht